W.H.C. Frend on Martyrdom and Persecution: Links between Judaism and the Early Church - 10.1628/186870317X15100584934595 - Mohr Siebeck
Theology

William Horbury

W.H.C. Frend on Martyrdom and Persecution: Links between Judaism and the Early Church

Section: Articles
Early Christianity (EC)

Volume 8 () / Issue 4, pp. 425-446 (22)

15,40 € including VAT
article PDF
Vor mehr als fünfzig Jahren ist W.H.C. Frends Martyrdom and Persecution in the Early Church (1965) erschienen. Die neue Perspektive, die er mit dem Buch ins Gespräch brachte, war bereits im Untertitel From the Maccabees to Donatus angelegt. Frends Untersuchung nötigte zu der Einsicht, dass der Konflikt zwischen der jungen Kirche und dem römischen Staat ohne Rücksicht auf jüdische Geschichte und jüdisches Denken nicht zu verstehen sei. Er rückte damit in die Nähe jener, die eine Art »gemeinsame Front« von Juden und Christen gegen Rom annahmen. Theologien des Martyriums betrachtete er als Entwicklungen aus der jüdischen Tradition und die frühe Kirche in vielerlei Hinsicht als eine jüdische Einrichtung. Er hob jedoch ebenso hervor, dass Juden und Christen innerhalb ihrer eigenen Gemeinschaften zu Verfolgern wie zu Märtyrern werden konnten. In diesem Artikel werden nochmals einige Reaktionen untersucht, die Frends vielfältige Betonung der jüdisch-christlichen Verbindung in der Geschichte und Theologie des Martyriums hervorgerufen hat. Keywords: Frend, martyrdom, persecution, church and state, Jewish-Christian
Authors/Editors

William Horbury is Professor of Jewish and Early Christian Studies at the Faculty of Divinity, University of Cambridge, UK.