Theology

750 Jahre Augustinerkloster und Evangelisches Stift in Tübingen

Hrsg. v. Volker Henning Drecoll, unter Mitarb. v. Vanessa Bayha

[750 Years of the Augustinian Monastery and Evangelisches Stift in Tübingen.]

99,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-156147-4
available
Also Available As:
Published in German.
A specialist conference examined the history of the Augustinian Monastery in Tübingen and produced new research contributions, which are now collected in this volume.
The year 2012 marked the 750th anniversary of the founding of the Augustinian Monastery in Tübingen, which has housed the Herzogliches Stift – known today as the Evangelisches Stift, or Protestant School of Theology – since 1547. A specialist conference examined the history of this important academic institution and produced new research contributions, which are now collected in this volume. Essays on the history of the school stand alongside those on holders of the scholarship. The significance for the histories of philosophy, theology and literature are likewise illuminated. The transfer of the institution to the church after 1918, the time of National Socialism, and the introduction of the Stift's still valid system of regulation provide insight into the huge changes it has faced during the twentieth century.
Survey of contents
Michael Klaus Wernicke: Ursprünge des Augustiner-Eremitenordens und die Niederlassung in Tübingen – Ulrich Köpf: Das Tübinger Augustinereremitenkloster und die Anfänge der Universität Tübingen – Lothar Vogel: Das Gutachten des Johann von Staupitz zur sonntäglichen Messpflicht. Ein theologisches Zeugnis seiner Tübinger Lebensphase – Hermann Ehmer: Vom Augustinerkloster zum herzoglichen Stipendium. Das Stift als Modellfall der Klosterreformation? – Volker Leppin: Jakob Heerbrand. Ein Superattendent in den Diskursen seiner Zeit – Sabine Holtz: Studieren im Krieg. Die Auswirkungen des 30jährigen Krieges auf das Fürstliche Stipendium in Tübingen – Götz Homoki: Grenzüberschreitung und Konformität. Reisende Herzogliche Stipendiaten des Tübinger Stifts in Selbstzeugnissen des ausgehenden 17. Jahrhunderts – Johannes Michael Wischnath: Stift und Stadt um 1800 – Priscilla A. Hayden-Roy: »die Hofnung auf gewisse bäldere Bedienstigungen«. Kirchenamt, Heiratspolitik und württembergische Ehrbarkeit im Umfeld Hölderlins – Christian Danz: Zwischen Fragmentenstreit und Spinoza-Büchlein, oder: Von der Bibelhermeneutik zum spekulativen Idealismus. Der junge Schelling im Stift – Jens Halfwassen: Kein Idealismus ohne Platonismus. Über die Anfänge des Idealismus im Tübinger Stift – Volker Henning Drecoll: Ein Empfehlungsschreiben von Friedrich Wilhelm Josef Schelling für seinen Sohn – Martin Bauspieß: Geschichte und Theologie bei Ferdinand Christian Baur – Wolfgang Schöllkopf: Aus der Geschichte der Stiftsverbindungen. Anfänge und exemplarische Entwicklungen – Irmgard Männlein-Robert: Die Konstruktion der antiken Mythologie bei Gustav Schwab. Eine populäre Mythenpräsentation zwischen Klassizismus und Frühromantik – Barbara Potthast: Zur Bedeutung des Stifts für die Literaturgeschichte des 19. Jahrhunderts – Juliane Baur: Christoph Schrempf und der Apostolikumsstreit – Jürgen Kampmann: Die Übertragung des Tübinger Evangelischen Stifts in das Eigentum der württembergischen Landeskirche 1919–1928 – Siegfried Hermle: Karl Fezer und Theophil Wurm. Das Evangelische Stift zwischen 1930 und Mitte der 1950er Jahre – Hans-Dieter Wille: Die Entstehung der Stiftsordnung von 1974
Authors/Editors

Volker Henning Drecoll Geboren 1968; Studium der Ev. Theologie in Münster; 1996 Promotion; 1998 Habilitation; seit 2004 Professor für Kirchengeschichte mit dem Schwerpunkt Alte Kirche in Tübingen; seit 2005 Ephorus des Evangelischen Stifts.
https://orcid.org/0000-0001-7641-4662

Vanessa Bayha Geboren 1985; Studium der Ev. Theologie in Tübingen, Rom und Heidelberg; 2006–11 Stipendiatin des Evangelischen Stifts; seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kirchengeschichte mit dem Schwerpunkt Alte Kirche in Tübingen.

Reviews

The following reviews are known:

In: Proprium – Sinn schaffen – Horizonte öffnen — https://www.sinn-schaffen.de/medien/olymp-und-pfarrerschmiede/ (10/2018) (Walter Schmidt)
In: Fachbuchjournal — 2021, Heft 2, S. 68 (Michael Droege)
In: Informationsmittel f. Bibliotheken — http://informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=9582 (3/2019) (Bernhard Homa)
In: Theologische Literaturzeitung — 144 (2019), S. 1037–1038 (A.B.)