Theology

Katharina Wörn

Ambiguität

Paul Tillichs Begriff der Zweideutigkeit im Kontext interdisziplinärer Debatten

[Ambiguity. Paul Tillich's Concept in the Context of Interdisciplinary Debates.]

2022. XII, 421 pages.

Dogmatik in der Moderne 38

104,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161721-8
available
Also Available As:
Published in German.
Ambiguity constitutes a crucial category in current debates on late modernity and its challenges. In this study, Katharina Wörn introduces readers to the interdisciplinary debates on ambiguity, modernity and religion. By tracing Paul Tillich's (1886–1965) concept of Zweideutigkeit (ambiguity) through his works, she contributes a decidedly theological concept of ambiguity to the interdisciplinary discourse.
Ambiguity constitutes a crucial category in current debates on late modernity and its challenges. In this study, Katharina Wörn introduces readers to the interdisciplinary debates on ambiguity, modernity and religion. By tracing Paul Tillich's (1886–1965) concept of Zweideutigkeit (ambiguity) through his works, she contributes a decidedly theological concept of ambiguity to the interdisciplinary discourse.
Survey of contents
I. Ambiguität interdisziplinär. Begriffe und Diskurse
1. Ambiguität, Ambivalenz, Zwei- und Vieldeutigkeit. Begriffliche Koordinaten
2. Ambiguität als Signatur der Moderne. Soziologische Diagnosen
3. Die ambige Verfasstheit von Religion. Aktuelle Kontroversen
4. Problemstellungen für die werkgeschichtliche Rekonstruktion

II. Ambiguität als Zweideutigkeit. Eine werkgeschichtliche Rekonstruktion
1. Paul Tillich als Denker von Ambiguität
2. Die Anbahnung der Zweideutigkeit. Die Schriften der frühen Nachkriegszeit (1919–1924)
3. Die Etablierung der Zweideutigkeit als religionstheoretische Denkfigur. Die Dresdener Dogmatik (1925–1927)
4. Zwischenzeiten. Die Weiterentwicklung der Zweideutigkeit in drei Linien (1927–1958)
5. Ambiguity als kulturanalytischer Grundbegriff. Die Systematic Theology/Systematische Theologie (1951–1963)
6. Ambiguität als adaptive Schlüsselkategorie. Ein Fazit

III. Ambiguität theologisch. Paul Tillichs Beitrag zum interdisziplinären Ambiguitätsdiskurs
1. Ambiguität als Zweideutigkeit. Begriffliche Verortung
2. Zweipoligkeit statt Pluralität. Ambiguität als Signatur der Moderne
3. Ambiguitätstoleranz durch ungefährliche Eindeutigkeit. Die ambige Verfasstheit von Religion
4. Schlussfolgerungen für den interdisziplinären Diskurs
Authors/Editors

Katharina Wörn Geboren 1988; 2008−16 Studium der Ev. Theologie und Religionswissenschaft in München, Heidelberg, Yale University, USA; 2014 Master of Arts, Yale University; 2016 1. Theol. Examen; seit 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Friedrich-Schiller-Universität Jena; 2020 Promotion.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.