Autonomie des Rechts nach 1945 978-3-16-158928-7 - Mohr Siebeck
History

Autonomie des Rechts nach 1945

Eine Veröffentlichung aus dem Arbeitskreis für Rechtswissenschaft und Zeitgeschichte an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Hrsg. v. Joachim Rückert u. Lutz Raphael

[The Autonomy of the Law Post-1945.]

2020. Approx. 320 pages.
forthcoming in January
approx. 30,00 €
including VAT
hardcover
ISBN 978-3-16-158928-7
forthcoming
Also Available As:
Published in German.
This collection of essays explores the relevance and normative interpretation of the »autonomy of law« in dictatorship and democracy in the twentieth century. Historical and jurisprudential perspectives are combined in an analysis of the endangerment and shift in meaning of a central liberal idea of the nineteenth century.
This collection of essays explores the relevance and normative interpretation of the »autonomy of law« in dictatorship and democracy in the twentieth century. Historical and jurisprudential perspectives are combined in an analysis of the endangerment and shift in meaning of a central liberal idea of the nineteenth century.
Survey of contents
Matthias Jestaedt: Die Eigengesetzlichkeit des Rechts. Normativität, Kausalität und die Antwort der Verfassung, Kommentar Anselm Doering-Manteuffel – Christina Globke: Strafgesetzgebung und Terrorismus – staatliche Reaktionen auf ein komplexes Phänomen am Beispiel der RAF, Kommentar von Margit Szöllösi-Janze: »History takes place« – Frieder Günther: Autonomie des Rechts in der DDR, Kommentar von Ute Schneider – Dieter Gosewinkel: Staatsangehörigkeitsrecht, Kommentar von Frank Schorkopf – Jan Thiessen: Richterliche Fortbildung des Wirtschaftsrechts – zwischen Autonomie und Abhängigkeit im historischen Kontext, Kommentar von Kiran Patel – Lutz Raphael: Krise und Stabilisierung des Tarifvertragssystems in der Bundesrepublik 1980–2005: Autonomie des Arbeitsrechts gegenüber Wirtschaft und Politik?, Kommentar von Joachim Rückert – Michael Wildt: Autonomie des Rechts im Nationalsozialismus? Ein Diskussionsbeitrag, Kommentar von Oliver Lepsius – Kiran Patel: Rechtsautonomie in der Geschichte der Europäischen Union, Kommentar von Hans Christian Röhl – Joachim Rückert/Lutz Raphael: Autonomie des Rechts nach 1945
Authors/Editors

Joachim Rückert war seit 1984 Lehrstuhlinhaber für Zivilrecht und Rechtsgeschichte in Hannover; 1993–2010 in Frankfurt/Main, nach dem VW-Stiftungslehrstuhl seit 1998 mit der Widmung Neuere Rechtsgeschichte, Juristische Zeitgeschichte, Zivilrecht und Rechtsphilosophie.

Lutz Raphael ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Trier.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.