Law

Eike Christian Jani

Behördenkooperation im EU-Wettbewerbsrecht

[Cooperation between Authorities in European Union Competition Law.]

2022. XV, 247 pages.
forthcoming in August

Studien zum europäischen und deutschen Öffentlichen Recht 42

79,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-161527-6
forthcoming
Also Available As:
Published in German.
By comparing the procedural rules of antitrust and state aid law, Eike C. Jani establishes the underlying principles of the cooperation between the European Commission and national competent authorities in EU competition law as well as the legal consequences of infringements thereof.
By comparing the procedural rules of antitrust and state aid law, Eike C. Jani establishes the underlying principles of the cooperation between the European Commission and national competent authorities in EU competition law as well as the legal consequences of infringements thereof.
Survey of contents
Einleitung
A. Wettbewerbsrecht als Kooperationsrecht
I. Stellung im Wirtschaftsordnungsrecht der Europäischen Union
II. Wettbewerbskooperationsrecht als Dimension des Europäischen Verwaltungsverbundes

B. Rechtsquellen und Verfahrensstandards
I. Primärrechtliche Rahmenvorgaben und Verfahrensstandards
II. Inhaltliche Ausgestaltung durch Sekundärrecht und Tertiärrecht
III. Mitteilungen als Steuerungsmittel des kooperativen Regelvollzugs
C. Kooperationsstrukturen
I. Informationspflichten als Wesenskern des Wettbewerbskooperationsrechts
II. Stellungnahmerechte und Zustimmungsverfahren
III. Kooperation und Amtshilfe bei wettbewerbsrechtlichen Ermittlungen
IV. Exkurs: Fallverteilung im European Competition Network

D. Institutionelle Umsetzung in der Praxis
I. Beteiligte Behörden
II. Gemeinsame Ausschüsse, Arbeitsgruppen und andere Verwaltungsforen
III. Informelle Verwaltungskooperation als Querschnittskategorie

E. Faktoren zur Stabilisierung der Kooperation: Rechtsfolgen und Rechtsschutz
I. Rechtsfolgen
II. Rechtsschutz
III. Sonderrechtliche Verfahrensinstrumente

F. Entwicklungslinien und Standardtypen
I. Parallele Entwicklungslinien und Angleichungstendenzen
II. Legislativimpulse durch SAM und ECN
III. Geringe Verankerung der Kooperationsstrukturen im Primärrecht
IV. Standardtypen eines Europäischen Wettbewerbskooperationsrechts
V. Stabilisierung der Kooperation durch Rechtsfolgen und Rechtsschutz

G. Reformperspektiven
I. European Competition Network
II. EU-Beihilfeverfahren
III. Normative Absicherung von Rechtsfolgen und Rechtsschutz
IV. Stärkere Verankerung der Kooperation im Primärrecht
Zusammenfassung in Thesen
Authors/Editors

Eike Christian Jani Geboren 1994; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg; Studium an der Universität Bologna (Italien); 2019 Erste juristische Prüfung; 2020 Forschungsaufenthalt bei der Europäischen Kommission in Brüssel (Belgien); 2021 Promotion (Heidelberg); Referendariat am OLG Hamburg mit Stationen u.a. beim Europäischen Gerichtshof.
https://orcid.org/0000-0002-8581-8463

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.