Law

Hans-Jürgen Hellwig

Berufsrecht und Berufsethik der Anwaltschaft in Deutschland und Europa

Hrsg. v. Caspar Behme u. Friedrich Graf von Westphalen

[The Professional Law and Ethics Governing German and European Advocates.]

2015. IX, 306 pages.
89,00 €
including VAT
cloth
ISBN 978-3-16-154332-6
available
Published in German.
This collection of selected essays by Hans-Jürgen Hellwig deals with the German and European regulation of the legal profession and professional ethics standards for lawyers. In recent years, these essays have significantly shaped the development of both areas. Their common thread is the fundamental relationship of such laws and standards to the concept of freedom. Indeed, this relationship has markedly defined our perception of today's lawyer, the contours of which are not only to be maintained, but further developed and expanded upon.
This collection of selected essays by Hans-Jürgen Hellwig deals with the German and European regulation of the legal profession and professional ethics standards for lawyers. In recent years, these essays have significantly shaped the development of both areas. Their common thread is the fundamental relationship of such laws and standards to the concept of freedom. Indeed, this relationship has markedly defined our perception of today's lawyer, the contours of which are not only to be maintained, but further developed and expanded upon.
Survey of contents
I. Deutsches Berufsrecht
Das Konzept des anwaltlichen Berufsbilds
Haftpflichtversicherung statt Handelndenhaftung bei der Partnerschaftsgesellschaft
Deutsches Berufsrecht als Bollwerk gegen englische ABS?
Keine Gefahr für das Gemeinwohl: Die interprofessionelle Sozietät
Der Syndikusanwalt – neue Denkansätze

II. Europäisches Berufsrecht
Internationalisierung und Europäisierung der deutschen Anwaltschaft
Anwaltliches Berufsrecht und Europa
Unterschiede der nationalen Berufsrechte – Notwendigkeit von Kollisionsnormen und Harmonisierung
Spezialisierungsbezeichnungen und insbesondere Fachanwaltsbezeichnungen aus der Sicht des europäischen Gemeinschaftsrechts
Berufsrechtliche Fragen bei grenzüberschreitender Tätigkeit und Kooperation in Europa

III. Anwaltliche Berufsethik
Der Rechtsanwalt – Organ der Rechtspflege oder Kaufmann?
Anwaltsethos – Lehren aus der Finanzkrise
Unabhängigkeit und Gemeinwohl: Dimensionen der anwaltlichen Freiheit
Anwälte und Politik heute: Die Wächterrolle der Anwaltschaft
Uniforme Ethik – pluralistische Anwaltschaft?
Authors/Editors

Hans-Jürgen Hellwig Geboren 1940; Rechtsanwalt und Notar a.D. in Frankfurt am Main; Honorarprofessor für europäisches Gesellschaftsrecht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Mitglied des Berufsrechtsausschusses des Deutschen Anwaltvereins und der Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer. 2004 Präsident des Rates der Europäischen Anwaltschaften (CCBE) und bis Juni 2011 Vizepräsident des Deutschen Anwaltvereins. Seit 2013 Ehrenmitglied des DAV und Träger der Walter-Oppenhoff-Medaille.

Caspar Behme Geboren 1986; Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Heidelberg und der Frankfurt am Main; 2009 Erste Juristische Staatsprüfung; 2012 Zweite Juristische Staatsprüfung; 2014 Promotion (Heidelberg); Wissenschaftlicher Assistent an der LMU München; Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Osnabrück, Konstanz, Leipzig, Bremen und Greifswald; 2021 Habilitation an der LMU München und Erteilung der Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Handelsrecht, deutsches, europäisches und internationales Gesellschaftsrecht, Kapitalmarktrecht.

Friedrich Graf von Westphalen Rechtsanwalt in Köln und Honorarprofessor an der Universität Bielefeld; 2003–15 Vizepräsident des Deutschen Anwaltvereins.

Reviews

The following reviews are known:

In: Anwaltsblatt — 2015, 944 (Matthias Kilian)
In: Zeitschr.f.d.Anwaltspraxis — 2017, 401 (Martin W. Huff)
In: KammerForum — 2016, 33
In: Zeitschr.f.Rechtsvergleichung — 2016, 142 (Nur Bibliographie)
In: Berliner Anwaltsblatt — 2016, 81 (Markus Hartung)