Das Leben 978-3-16-149818-3 - Mohr Siebeck
Theology

Das Leben

Historisch-systematische Studien zur Geschichte eines Begriffs. Band 1
Hrsg. v. Petra Bahr u. Stephan Schaede

[Life. Historical-Systematic Studies of the History of a Concept, Volume 1.]

2009. XV, 530 pages.

Religion und Aufklärung 17

99,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-149818-3
available
Published in German.
This is the first of four planned volumes which study the definition of life. It presents important basic inherent structures of the concept of life from Aristotle to Schelling in chronological order.
This is the first of four planned volumes which study the definition of life. It presents important basic inherent structures of the concept of life from Aristotle to Schelling in chronological order. Using various examples, the authors show how life was talked about in European cultural history, when and why the concept of life became more important and why the mention of life is connected to its own history of conflicts. Particularly interesting are those discussions which became relevant for Christian traditions either directly or latently, since these could provide a stimulating counterbalance for the discourses on life within bioethical debates. In order to be able to decide what should or should not be done for the welfare of living things with the use of living material, it could be helpful to determine what exactly should be increased, protected, renaturalized, cultivated or left in peace.
Survey of contents
Grundkonstellationen
Stephan Schaede: Grundlegung I. Aristoteles – Christoph Markschies: Grundlegung II. Platon, der Neuplatonismus und einige Folgen für die altkirchliche Rezeption – Konrad Schmid: Lebensgewinn durch Wissensverzicht? Eine biblische Annäherung anhand der Paradieserzählung Gen 2f – Christof Landmesser: Der Vorrang des Lebens. Zur Unterscheidung der anthropologischen und soteriologischen Kategorien Tod und Leben in der Theologie des Paulus im Anschluss an Röm 5f – Christina Hoegen-Rohls: Ewigkeit und Leben. Johannes – Gyburg Radke: Selbsterhaltung und Leben. Stoa
Kondensationen und Renaissancen
Hanns-Gregor Nissing: »Leben nach dem Geiste« – Augustin – Jörn Müller: Die Seele als Seins- und Tätigkeitsprinzip des menschlichen Lebens nach Averroes, Albertus Magnus und Thomas von Aquin – Joachim von Soosten: Worte geben Leben – Rhetorikdialektik und Theologie Luthers – Matthias Freudenberg: »Warum den Flug in die Luft nehmen«? Leben und Lebensgestaltung bei Johannes Calvin mit Ausblicken auf den Calvinismus – Enno Rudolph: »Leben« in der Renaissancephilosophie – Klaus Tanner: Naturrecht und Leben
Differenzierungen
Joachim von Soosten: Leben und Maschinenmodell – Peter McLaughlin: Descartes – Cartesische und newtonianische Biologie. Zur Entstehung des Vitalismus – Stephan Schaede: Rationalismus und Aufklärungstheologie – Gerald Hartung: Teleologie und Leben – Die Entwicklung bis zur Kant Kritik der Urteilskraft
Fusionsversuche
Philipp Stoellger: Immanenzlust – Zur Entdeckung und Intensivierung der Immanenz des Lebens. Von Bruno über Spinoza zu Goethe – Christian Senkel: Gottseligkeit und Simulation. Aspekte pietistischer Lebensführung – Petra Bahr: Ruinen als Verheißung – Zum Lebensbegriff der Romantik – Tom Kleffmann: Hegels Begriff des Lebens – Christoph Ellsiepen: Der Begriff des Lebens bei Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher – Dietrich Korsch: »Gott selbst ist kein System, sondern ein Leben.« Schellings Metaphysik des Lebens
Authors/Editors

Petra Bahr ist Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirche Deutschlands.

Stephan Schaede Geboren 1963; 2004–10 Theologischer Referent und ab 2006 Leiter des Arbeitsbereiches Religion, Recht und Kultur der FEST; seit April 2010 Direktor der Evangelischen Akademie Loccum.

Reviews

The following reviews are known:

In: Berliner Zeitung — 19. November 2009, S. 32 (Dirk Pilz)
In: Theologische Revue — 106 (2010), S. 347
In: Verkündigung u. Forschung — 61 (2016), S. 127–134 (Klaas Huizing)