Das Problem der überlangen Verfahrensdauer im demokratischen Rechtsstaat 978-3-16-155359-2 - Mohr Siebeck
Law

Das Problem der überlangen Verfahrensdauer im demokratischen Rechtsstaat

Hrsg. v. Gudrun Hochmayr, Bernard Łukańko u. Maciej Malolepszy

[The Problem of Excessively Long Proceedings in Democratic States of Law.]

2017. IX, 135 pages.
49,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-155359-2
available
Published in German.
Germany and Poland have introduced new legal instruments in order to expedite court proceedings and limit damage to affected parties. These measures have not prevented further European Court of Human Rights rulings that the right to a trial within a reasonable time has been infringed. This conference volume delivers a critical view of the current situation along with suggestions for a solution compatible with the European Convention on Human Rights.
Germany and Poland have introduced new legal instruments in order to expedite court proceedings and limit damage to affected parties. These measures have not prevented further European Court of Human Rights rulings that the right to a trial within a reasonable time has been infringed. This conference volume delivers a critical view of the current situation along with suggestions for a solution compatible with the European Convention on Human Rights.
Survey of contents
Bernard Łukańko: Die Rechtsprechung des EGMR zum Recht auf angemessene Verfahrensdauer. Probleme des Art. 6 und 13 der EMRK – Alexander Thiele: Unangemessene Verfahrensdauer vor dem EuG und EuGH. Aktuelle Sachlage, Ursachen und Abhilfe – Brian Valerius: Die verfassungsrechtlichen Anforderungen an die Dauer eines Gerichtsverfahrens. Rechtslage in Deutschland – Katarzyna Celińska-Grzegorczyk / Paweł Grzegorczyk: Die verfassungsrechtlichen Anforderungen an die Dauer eines Gerichtsverfahrens. Rechtslage in Polen – Gudrun Hochmayr: Rechtsschutz bei überlanger Verfahrensdauer in Deutschland am Maßstab der EMRK – Grażyna Zboralska: Rechtsschutz bei überlanger Verfahrensdauer in Polen. Das Sondergesetz von 2004 – Maciej Małolepszy: Der Beschleunigungsgrundsatz in der strafrechtlichen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und des Obersten Gerichts – Robert Frau: Unangemessene Dauer der Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht – Andrzej Wróbel: Unangemessene Dauer der Verfahren vor dem polnischen Verfassungsgerichtshof. Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei fehlender Regelung
Authors/Editors

Gudrun Hochmayr ist Professorin für Strafrecht, insbesondere Europäisches Strafrecht und Völkerstrafrecht an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder).

Bernard Łukańko ist wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Völkerrecht am Institut der Rechtswissenschaften der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Warschau.

Maciej Malolepszy ist Professor für polnisches Strafrecht an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder), und an der Universität Zielona Góra.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.