Der Einfluss des Europäischen Gerichtshofs auf das Umwelt- und Infrastrukturrecht 978-3-16-157531-0 - Mohr Siebeck
Law

Der Einfluss des Europäischen Gerichtshofs auf das Umwelt- und Infrastrukturrecht

Aktuelle Entwicklungslinien
Hrsg. v. Martin Kment

[The Influence of the European Court of Justice on Environmental and Infrastructure Law. The Latest Lines of Development.]

2020. VII, 178 pages.
forthcoming in November

Schriften zum Infrastrukturrecht 20

69,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-157531-0
forthcoming
Also Available As:
Published in German.
The decision-making practice of the European Court of Justice has a palpable effect on national legislation. The contributions in this conference volume trace the paths currently being taken on specific issues of environmental and infrastructure law.
The decision-making practice of the European Court of Justice has a palpable effect on national legislation. The contributions in this conference volume trace the paths currently being taken on specific issues of environmental and infrastructure law.
Survey of contents
Martin Kment: Auslegung und Fortbildung des EU-Rechts durch den EuGH – Kurt Faßbender: Die Rechtsprechung des EuGH zu Art. 4 WRRL – Segen oder Fluch? – Thomas Schmidt-Kötters: Nationale Förderung erneuerbarer Energien und europäisches Beihilfenrecht – Bettina Hoffmann: Vorgaben zum Verständnis des Art. 6 Abs. 3 und 4 FFH-RL aus Luxemburg – Auswirkungen der höchstrichterlichen Rechtsprechung auf Großprojekte – Alexander Schink: Nichteinhaltung der Grenzwerte der Luftqualitätsrichtlinie – Welche Gestaltungsspielräume belässt das Unionsrecht? – Karl Stöger: Rechtsschutz von Umweltverbänden unter Berücksichtigung der EuGH-Rechtsprechung – Ein Blick aus Österreich nach Protect
Authors/Editors

Martin Kment ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Europarecht, Umweltrecht und Planungsrecht der Universität Augsburg und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Umweltrecht.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.