Theology

Die Johannesapokalypse

Geschichte – Theologie – Rezeption
Herausgegeben von Michael Sommer, Uta Poplutz und Christina Hoegen-Rohls

[The Apocalypse of John. History – Theology – Reception.]

2023. Approx. 450 pages.
forthcoming in March

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament

approx. 155,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161251-0
forthcoming
Also Available As:
Published in German.
Even still in the twenty-first century, the last book of the Bible remains a book »sealed with seven seals“(Rev. 5:1). Only when considering the different perspectives of history, theology and reception can the meaning and special significance of Revelation be opened up, not only within theology, but also within Western art and culture.
Even still in the twenty-first century, the last book of the Bible remains a book »sealed with seven seals“(Rev. 5:1). Only when considering the different perspectives of history, theology and reception can the meaning and special significance of Revelation be opened up, not only within theology, but also within Western art and culture.
Survey of contents
Jan Dochhorn: The Last Emperor of History. A Concept of Jewish and Christian Eschatology and Its History of Tradition in Antiquity − Thomas Witulski: Rom als Handelsplatz – lokalgeschichtliche Bemerkungen zu Apg 18 − Dietrich-Alex Koch: Die Rechtsstellung der Christen, die Präsenz des Kaiserkultes in der Provinz Asia im 1. und 2. Jh. n. Chr. und die Position der Johannesoffenbarung − Konrad Huber: Der Gott der Apokalypse im Spiegel christologisch fokussierter Auslegungsansätze. Ein forschungsgeschichtlicher Streifzug − Tobias Nicklas: Gott und Identität. Das Gottesbild der Johannesoffenbarung und ihre Identitätskonstruktion − Thomas Johann Bauer: Umkehr zum »Gott des Gesetzes“? Die Johannesoffenbarung und die paulinische Tradition − Martin Stowasser: Das Schicksal der Völker in der Offenbarung des Johannes − Beate Kowalski: Ekklesiologische Konzepte und Realisierungen in den Gemeinden Kleinasiens aus der Perspektive des Propheten Johannes − Marcus Sigismund: Οἱ λόγοι ἀληθινοί. Die Editio Critica Maior der Offb als textkritische und editionswissenschaftliche Herausforderung − Johannes Stettner: Tausendjähriges Reich, Weltende und Welterneuerung bei Commodian (Instr. 1,44–45). Ein Vergleich des Gottesbildes mit Off 20–22 − David Ganz: Pforten der Offenbarung. Buchvisionen und Schreibszenen in mittelalterlichen Apokalypsedarstellungen − Jan Rohls: Apokalypse und Jüngstes Gericht. Theologie im Bild von Dürer bis Beckmann − Heike Stöcklein: Die Illustrationen der Offenbarung von der Mitte des 15. Jahrhunderts bis 1530 − Beate Kowalski/Michaela C. Hastetter: Musik in der Offenbarung des Johannes und die Offenbarung des Johannes in der Musik
Authors/Editors

Michael Sommer Geboren 1984; 2014−20 Juniorprofessor für Bibelwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg; 2020−22 Vertretungsprofessuren für Neues Testament an den Universitäten München, Regensburg und Duisburg-Essen; aktuell Privatdozent für Neues Testament an der Universität Regensburg.

Uta Poplutz Geboren 1971; 2009−10 Vertretungsprofessur für Neues Testament an der Universität Mainz; seit 2010 Lehrstuhlinhaberin für Biblische Theologie mit dem Schwerpunkt Exegese und Theologie des Neuen Testaments an der Bergischen Universität Wuppertal.
https://orcid.org/0000-0002-6136-8621

Christina Hoegen-Rohls Geboren 1959; 2003−07 Privatdozentin für Neues Testament an der LMU München und Lehrbeauftragte für Biblische Theologie an der Universität Regensburg; seit 2007 Professorin für Bibelwissenschaften und ihre Didaktik; seit 2019 Research Fellow an der University of the Free State, Bloemfontein (South Africa), Department Old and New Testament Studies.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.