Law

Die Mündlichkeit im Rechtsleben

IV. Interdisziplinäre und internationale Tagung des Arbeitskreises Sprache und Recht der Universität Regensburg am 26. und 27. April 2012
Hrsg. v. Tonio Walter

[Orality in Judicial Life. Reports from the Regensburg Language and Law Working Group's Fourth International Interdisciplinary Conference.]

2016. X, 247 pages.
74,00 €
including VAT
cloth
ISBN 978-3-16-154058-5
available
Published in German.
What place does the spoken word retain in today's administrative and legal worlds? This volume brings together contributions of legal scholars and communication scientists who met to investigate this and other topical questions in April 2012. Three German, French and British final defence speeches in an identical case are also presented complete with rhetorical commentary.
What place does the spoken word retain in today's administrative and legal worlds? This volume brings together contributions of legal scholars and communication scientists who met to investigate this and other topical questions in April 2012. Three German, French and British final defence speeches in an identical case are also presented complete with rhetorical commentary.
Survey of contents
Maria Selig: Das Wesen der Mündlichkeit – Heino Schöbel: Die verbliebene Rolle der Mündlichkeit im Rechtsleben aus juristischer Sicht – Friederike Grube: Formen und Funktionen der Mündlichkeit im Gerichtsverfahren – Theo Bungarten: Die Rolle der Mündlichkeit im Rechtsleben aus kommunikationstheoretischer Sicht – Ulrich Manthe: Die Gerichtsrede in der Antike – Hans-Jürgen Becker: Vom mündlichen zum schriftlichen, vom schriftlichen zum mündlichen Prozess. Die französische Revolution als Renaissance der Mündlichkeit vor Gericht – Paul Kirchhof: Rechtsprechen heißt Sprechen über das Recht – Tonio Walter: Ein Fall, drei Plädoyers – und drei Rechtskulturen – Jan Bockemühl: Plädoyer und Anmerkungen des deutschen Strafverteidigers – Gabriele Klocke: »dass ich beantragen werde …« – eine linguistische Analyse des deutschen Plädoyers – Owen Davies: Plädoyer und Anmerkungen des britischen Strafverteidigers – Roswitha Fischer: »And she lost control.« – eine Analyse des Plädoyers von Owen Davies – Philippe Gréciano/Marie Nicolas: Plädoyer und Anmerkungen des französischen Strafverteidigers – Martine Dalmas: »J'accuse ...« – Analyse des französischen Plädoyers – Katharina Gräfin von Schlieffen: Der Einfluss der Rhetorik auf die gerichtliche Entscheidungsfindung
Transkripte der Plädoyers
Authors/Editors

Tonio Walter Geboren 1971; Studium der Rechtswissenschaft in Bonn und Freiburg i. Br.; 1999 Promotion; 2004 Habilitation; seit 2006 Ordinarius mit einem Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Europäisches Strafrecht an der Universität Regensburg; 2013–15 Dekan der Fakultät für Rechtswissenschaft; 2014–18 Stellvertretendes Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs, seit 2013 im Zweiten Hauptamt Richter am Oberlandesgericht Nürnberg, seit 2019 am Bayerischen Obersten Landesgericht.

Reviews

The following reviews are known:

In: Rivista trimestrale di diritto pubblico — 2017, 550 (l.d.l.)