Die Reform des französischen Haftungsrechts im europäischen Kontext 978-3-16-160142-2 - Mohr Siebeck
Law

Die Reform des französischen Haftungsrechts im europäischen Kontext

Herausgegeben von Stefan Huber und Jens Kleinschmidt

[The Reform of the French Liability Law in a European Context.]

69,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-160142-2
available
Also Available As:
Published in German.
In France, different proposals for a reform of the law of liability and damages, a part of the Civil Code that has widely remained unchanged since 1804, are under discussion. The Belgian legislator is preparing a reform in the same area. This book aims to analyze these reform processes in the two interwoven systems and their interaction with the development of European private law.
In France, different proposals for a reform of the law of liability and damages, a part of the Civil Code that has widely remained unchanged since 1804, are under discussion. The Belgian legislator is preparing a reform in the same area. This book aims to analyze these reform processes in the two interwoven systems and their interaction with the development of European private law.
Survey of contents
Stefan Huber/ Jens Kleinschmidt: Die Reform des französischen Haftungsrechts im europäischen Kontext: eine Einführung – Bertrand Fages: Der Entwurf für ein neues französisches Haftungsrecht: Grundstruktur und Bewertung – Dirk Heirbaut / Andy Jousten: Der belgische Vorentwurf zum neuen Deliktsrecht – Jean-Sébastien Borghetti: Grenzen des Verschuldensprinzips: Haftung für Sachen und Haftung für Dritte – Thomas Kadner Graziano: Priorität dem Opferschutz: Gedanken zur Rationalität des französischen Haftungsrechts aus europäischer Perspektive – Pascal Ancel: Der Inhalt des Schadensersatzanspruchs – Christian Heinze: Der Inhalt des Schadensersatzanspruchs: die Perspektive des Unionsrechts – Jonas Knetsch: Die Behandlung von Massen- und Streuschäden – Elena Bargelli: Massen- und Streuschäden aus europäischer Perspektive – Ministerieller Reformentwurf aus dem März 2017 in französischer Originalfassung mit deutscher Übersetzung von Karin Arnold und Hanno Merten
Authors/Editors

Stefan Huber ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozess- und Insolvenzrecht, Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Jens Kleinschmidt ist Inhaber des Lehrstuhls für Zivilrecht, insbesondere Internationales Privat- und Verfahrensrecht, sowie Rechtsvergleichung an der Universität Trier.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.