Föderalismus und Subsidiarität 978-3-16-153840-7 - Mohr Siebeck
Law

Föderalismus und Subsidiarität

Hrsg. v. Lars P. Feld, Ekkehard A. Köhler u. Jan Schnellenbach

[Federalism and Subsidiarity.]

54,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-153840-7
available
Also Available As:
Published in German.
The contributors to this volume discuss how the principle of subsidiarity can be operationalized, how sub-central autonomy can be protected against tendencies of centralization, and how the scope of efficient federal competition can be preserved and extended.
A federal order is usually adopted in order to have an institutional framework of government that accounts for regional heterogeneity and allows differentiating government action according to regionally diverse preferences. However, every federal system continuously needs to find a balance between the federal level and sub-central jurisdictions. This volume contains perspectives of economists, legal scholars and political scientists on the trade-offs that involve centralization, subsidiarity and competition in federal orders. The contributors to this volume discuss how the principle of subsidiarity can be operationalized, how sub-central autonomy can be protected against tendencies of centralization, and what limits the scope of efficient federal competition. A special emphasis is put on the implications for the European Union, which appears to be evolving into a federal order itself.
Survey of contents
Vorwort

Teil 1
Subsidiarität, Selbstbestimmung und Sezession: Grundsatzfragen

Viktor J. Vanberg: Föderaler Wettbewerb, Bürgersouveränität und die zwei Rollen des Staates – Peter M. Huber: Selbstbestimmung in Europa – Roland Vaubel: Sezessionen in der Europäischen Union

Teil 2
Das Spannungsfeld zwischen Zentralisierung und Dezentralisierung in der
Praxis
Hans-Günter Henneke: Gefährdungen kommunaler Selbstbestimmung: Das Beispiel Deutschland – Thomas König: Das Spannungsverhältnis zwischen Subsidiarität und europäischer Gesetzgebung – Wolf Linder: Kompetenzzuordnung und Wettbewerb im Föderalismus

Teil 3
Institutionelle Probleme föderaler Ordnungen: Globalisierung, Nation-Building und fiskalische Anreizsysteme

Reiner Eichenberger/David Stadelmann: Globalisierungstauglicher Föderalismus: Elemente eines Reformprogramms – Rüdiger Wolfrum: Nation- und State-Building: Gleichlaufende oder möglicherweise auch gegenläufige Prinzipien am Beispiel des Südsudan – Christoph A. Schaltegger/Marc M. Winistörfer: Insolvenzordnung für öffentlich-rechtliche Körperschaften
Authors/Editors

Lars P. Feld Geboren 1966; Studium der Volkswirtschaftslehre; 1999 Promotion; 2002 Habilitation; seit 2010 Direktor des Walter Eucken Instituts Freiburg, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik und Ordnungsökonomik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Ekkehard A. Köhler Geboren 1979; 2006 Diplom-Volkswirt; seit 2009 Forschungsreferent am Walter Eucken Institut Freiburg; 2015 Promotion; seit 2016 geschäftsführender Forschungsreferent am Walter Eucken Institut Freiburg.

Jan Schnellenbach Geboren 1973; Studium der Wirtschaftswissenschaften; 2003 Promotion; 2009 Habilitation, venia legendi für Volkswirtschaftslehre; 2012–14 geschäftsführender Forschungsreferent am Walter Eucken Institut in Freiburg; seit 2014 Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomik, an der BTU Cottbus-Senftenberg.

Reviews

The following reviews are known:

In: Portal für Politikwiss. pw-portal.de — http://pw-portal.de/rezension/40074-foederalismus-und-subsidiaritaet-47738 (1/2017) (Matthias Lemke)
In: Praxis Politik — 2018, Heft 3, S. 56 (Amrei Stupperich)