Gattung Mensch 978-3-16-150390-0 - Mohr Siebeck
Theology

Gattung Mensch

Interdisziplinäre Perspektiven
Hrsg. v. Peter Dabrock, Ruth Denkhaus u. Stephan Schaede

[The Human Species. Interdisciplinary Perspectives.]

2010. XIX, 411 pages.

Religion und Aufklärung 19

89,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-150390-0
available
Published in German.
In this volume, the authors deal with the identification of a species from the perspective of biology, philosophy, law, theology, sociology and cultural studies in order to put their descriptive and normative powers to the test. What contribution can an ethics of the species make within ethical discourses? How can it become significant for legal regulations?
In the context of biotechnological developments, identifying a species continues to create new ethical, legal and social challenges for society. It is for this reason that in many sectors of academic bioethics there is a wide acceptance of the idea that no moral significance can be attached to biological personhood. Recently there has however been a call for a distinct ethics of the species. In this volume, the authors deal with the identification of a species from the perspective of biology, philosophy, law, theology, sociology and cultural studies in order to put their descriptive and normative powers to the test. What contribution can an ethics of the species make within ethical discourses? How can it become significant for legal regulations?
Survey of contents
Klemens Störtkuhl: Der kleine Unterschied? Die Spezies Homo sapiens aus der Sicht der Biologie – Thomas Potthast: Familien – Gattungen – Spezies. Klassifikationsbegriffe zwischen Biologie, Logik und Ontologie – Stephan Schaede: Herausforderungen theologischer Speciesbestimmungen. Einige unzeitgemäße Sichtungen – Elisabeth List: Menschliche Gattung und menschliche Natur – neue Leitbegriffe für Ethik und Moralphilosophie? – Martin G. Weiss: Die anthropologische Differenz. Mensch und Tier im Denken Martin Heideggers und Giorgio Agambens – Gerald Hartung: Menschliche Natur – Spielraum des Imaginären? – Jörn Ahrens: Menschen und Chimären. Existenzen des Imaginären – Nikolaus Knoepffler: Horrorvision Chimäre? Ethische Überlegungen zu Grenzüberschreitungen zwischen den Gattungen – Manfred Weinberg: »So muss der Mensch mit seinen Gaben / Doch künftig höhern, höhern Ursprung haben.« Die Schriftsteller und »das fröhliche Zeitalter des Menschenmachens« – Peter Dabrock: Leibliche Vernunft. Zu einer Grundkategorie fundamentaltheologischer Bioethik und ihrer Auswirkung auf die Speziesismus-Debatte – Gesa Lindemann: Gesellschaftliche Grenzregime und soziale Differenzierung – Ludwig Siep: Die Bedeutung der menschlichen Gattungszugehörigkeit für eine konkrete Ethik – Wilfried Härle: Alle Menschen sind Personen. Auseinandersetzung mit dem Speziesismusvorwurf – Ruth Denkhaus: »Speziesismus«. Zu den Hintergründen einer folgenreichen Begriffsprägung – Marianne Schark: Zur moralischen Relevanz des Menschseins. Schutzwürdigkeit menschlicher Embryonen aufgrund ihrer Gattungszugehörigkeit? – Markus Rothhaar: Der manipulierbare Embryo. Konsequenzen für das Spezies- und das Potentialitätsargument – Jan C. Joerden: Grund und Grenzen des Menschenwürdearguments im Kontext von Medizinethik und -recht – Steffen Augsberg: Die Würde des Menschen als Gattungswesen. Zur Verrechtlichung des Gattungsargument
Authors/Editors

Peter Dabrock ist Professor für Sozialethik an der Universität Marburg und Mitglied der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer.

Ruth Denkhaus ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Marburg, Fachgebiet Sozialethik/Bioethik.

Stephan Schaede Geboren 1963; 2004–10 Theologischer Referent und ab 2006 Leiter des Arbeitsbereiches Religion, Recht und Kultur der FEST; seit April 2010 Direktor der Evangelischen Akademie Loccum.

Reviews

The following reviews are known:

In: PV-aktuell (Nachrichten des Pfarrvereins Westf.) — 2011, Nr. 1, S. 8–9 (Karl-F. Wiggermann)
In: Theologische Literaturzeitung — 137 (2012), S. 477–479 (Konrad Hilpert)
In: Ethica — 19 (2011), S. 369–371 (Imre Koncsik)
In: FAZ – Redaktion NSB — 29. Dezember 2011, S. 34 (Michael Pawlik)
In: Zeitschr.f.Medizinische Ethik — 58 (2012), S. 285–288 (Oliver Müller)
In: Der Staat — 2012, 285–288 (Walter Pauly)