Göttinger Religionspädagogik 978-3-16-155840-5 - Mohr Siebeck
Theology

Bernd Schröder

Göttinger Religionspädagogik

Eine Studie zur institutionellen Genese und programmatischen Entfaltung von Katechetik und Religionspädagogik am Beispiel Göttingen
Unter Mitarb. v. Florian Dinger, Moritz Emmelmann, Monika E. Fuchs, Urte M. Götte, Elisabeth Hohensee u. Lukas Steinbeck

[Religious Education at the University of Göttingen. A Study on the Institutional Genesis and Programmatic Development of Catechetics and Religious Education.]

84,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-155840-5
available
Also Available As:
Published in German.
This volume traces how religious education became an academic subject. Which developmental practices led to the uptake of religious education questions? And who were the pioneers who turned to these? The University of Göttingen serves as an example for placing this dynamic under the microscope.
Having only been in existence for 125 years, religious education is a very young academic subject compared to catechetics. The crucial developmental factors leading to the establishment of modern academic thought on questions of RE in schools and religious literacy in general are outlined in this volume for the very first time. Taking the University of Göttingen as an example, eleven case studies introduce those whose theological and pedagogical reflections stood out: J. Lorenz von Mosheim, Johann Peter Miller, J. Fr. Christoph Gräffe, Friedrich Ehrenfeuchter (1814–1878), Karl Knoke (1841–1920), Hermann Schuster, Hans Stock, Martin Stallmann, Peter Biehl, Christoph Bizer and Rudolf Tammeus. A final chapter highlights the renowned New Testament scholar Rudolf Bultmann's influence in stimulating modern hermeneutically-reflected theories on religious education.
Survey of contents
I. Einleitung
Bernd Schröder: Einleitung

II. Die Institutionalisierung von Katechetik und Religionspädagogik
Bernd Schröder : Geschichte der Katechetik und Religionspädagogik in Göttingen: Etappen und Einflussfaktoren ihrer Etablierung als Wissenschaftsdisziplin – eine institutionengeschichtliche Perspektive

III. Die Profilierung von Katechetik und Religionspädagogik
Urte Maria Götte: »Hüter des Alten« und »Förderer des Neuen« – Johann Lorenz von Mosheim (1693–1755) – Elisabeth Hohensee: Die »faßliche« Methode der Religionslehre – Johann Peter Miller (1725–1789) – Bernd Schröder: Die Erschließung der Katechetik als »Abtheilung des menschlichen Wissens« sui generis – Johann Friedrich Christoph Gräffe (1754–1816) – Lukas Steinbeck: Katechese im Kontext zwischen christlich geprägter Gesellschaft und Mission – Friedrich Ehrenfeuchter (1814–1878) – Bernd Schröder: Der pädagogische Charakter des Theologiestudiums und die theologische Dignität von Unterricht – Karl Knoke (1841–1920) – Bernd Schröder: Religionspädagogische Schmiegsamkeit und religionsdidaktische Expertise im Umbruch der Zeiten – Hermann Schuster (1874–1965) – Bernd Schröder: Keine Religionsdidaktik ohne inneres Verhältnis der Lehrenden zur »Sache« und ohne theologische Hermeneutik – Hans Stock (1904–1991) – Moritz Emmelmann: Existentiale Interpretation in der Erziehung zu Freiheit und Verantwortung – Martin Stallmann (1903–1980) – Monika Fuchs: Fundierte Theorie mit Hochachtung für die Praxis – der Lehrer von Lehrern Peter Biehl (1931–2006) – Bernd Schröder: Exkurs: Rudolf Bultmann als Inspirator der Göttinger Religionspädagogik – Florian Dinger: »Religion beim eigenen Wort […] nehmen« – Christoph Bizer (1935–2007) und die Gestaltwerdung von Religion im Unterricht – Florian Dinger/Bernd Schröder: Religiöse Bildung entdecken, verstehen und gestalten – Rudolf Tammeus (*1948)

IV. Zusammenfassung
Bernd Schröder : Gibt es eine »Göttinger Religionspädagogik«? Überlegungen zum Profil von Katechetik und Religionspädagogik in Göttingen
Authors/Editors

Bernd Schröder Geboren 1965; Studium der Ev. Theologie und der Judaistik; 1995 Promotion; 2000 Habilitation; seit 2011 Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der Georg-August-Universität Göttingen; 2012–16 Vorsitzender der »Wissenschaftlichen Gesellschaft für Religionspädagogik« (GwR); seit 2017 Vorsitzender des Evangelisch-Theologischen Fakultätentages.
https://orcid.org/0000-0002-2707-9068

Florian Dinger Geboren 1983; 2005–10 Studium der Ev. Theologie und Germanistik; 2010–12 Referendariat in Hann. Münden; 2012–15 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Bernd Schröder in Göttingen; seit 2015 Lehrer für Evangelische Religion und Deutsch an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Göttingen; seit 2018 Lehrbeauftragter für Religionspädagogik an der Georg-August-Universität Göttingen; 2018 Promotion.

Moritz Emmelmann No current data available.

Monika E. Fuchs No current data available.

Urte M. Götte No current data available.

Elisabeth Hohensee No current data available.

Lukas Steinbeck No current data available.

Reviews

The following reviews are known:

In: Theo-Web — 17 (2018), S. 289–290 (Martin Schreiner)
In: Theologische Literaturzeitung — 143 (2018), S. 1339–1341 (Konrad Hammann)