Law

Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart. Neue Folge

Hrsg. v. Oliver Lepsius, Angelika Nußberger, Christoph Schönberger, Christian Waldhoff und Christian Walter

[The Yearbook of Contemporary Public Law. New Series, Volume 70.]

334,00 €
including VAT
cloth
ISBN 978-3-16-161593-1
available
Also Available As:
Published in German.
The latest volume of the Yearbook examines heads of state in the theory of the state, in constitutional and international law, as well as their special protection from the perspectives of criminal and international law. This is followed by reports on heads of state and their positions and functions in various countries. Additionally, the question of whether borders are experiencing a renaissance is raised, not only because of the Corona pandemic, which temporarily led to unexpected border closures and partitioning in Europe, or the reactivation of borders following Brexit, but also to reassess the phenomenon of borders between states in, for example, customs and taxs law and political science.
The latest volume of the Yearbook examines heads of state in the theory of the state, in constitutional and international law, as well as their special protection from the perspectives of criminal and international law. This is followed by reports on heads of state and their positions and functions in various countries. Additionally, the question of whether borders are experiencing a renaissance is raised, not only because of the Corona pandemic, which temporarily led to unexpected border closures and partitioning in Europe, or the reactivation of borders following Brexit, but also to reassess the phenomenon of borders between states in, for example, customs and taxs law and political science.
Survey of contents
Schwerpunktthema: Das Staatsoberhaupt
Holger Grefrath: Theorie des Staatsoberhaupts – Marcel Kau: Das Staatsoberhaupt im Völkerrecht. Angestammte Vorrechte und Privilegierungen unter gewandelten Bedingungen – Felipe Oliveira de Sousa: Amtsenthebung – Recht oder Politik? Eine vergleichende Analyse von Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidenten und Kanzler in den USA, Brasilien und Deutschland – Olivier Beaud: Ein französisches Kuriosum. Der Straftatbestand der Beleidigung des Staatspräsidenten und des Staatsoberhauptes (1881–2013) – Claudia Spoerhase/Marc André Wiegand: Der strafrechtliche Schutz des Bundespräsidenten und ausländischer Staatsoberhäupter in Deutschland. Überholtes Relikt oder notwendige Gestaltung? – Heinz Fischer: Der österreichische Bundespräsident. Historische Entwicklung, verfassungsrechtliche Stellung und Staatspraxis – Andreas Kley: Das fehlende Staatsoberhaupt der Schweiz – Robert Blackburn: The Constitutional Role and Working of the Monarchy in the United Kingdom – Henrik Wenander: The Swedish Monarch as the Head of State. Between Democratic Ideals and Royal Traditions – Hüseyin Yildiz: Die Stellung des Staatspräsidenten im neuen Präsidialsystem der Türkei – Stefan Mückl: Der Papst – Oberhaupt der Katholischen Kirche und Souverän des Vatikanstaats – Ebrahim Afsah: Das Staatsoberhaupt in der Islamischen Republik Iran. Charisma, Gewalt und Pragmatismus in einer Theokratie – Jingling Xia: Der Vorsitzende der Volksrepublik China als Staatsoberhaupt – Ryota Muranishi: Das Staatsoberhaupt in der japanischen Verfassung

Abhandlungen und Aufsätze
Shu-Perng Hwang: Originalismus und Demokratie. Eine rechtsvergleichende Betrachtung – Laila Schestag: Weimar International. Zur Entstehung und Bedeutung von Artikel 4 WRV – Christoph Gusy: Was schützt Privatheit? Und wie kann Recht sie schützen? – Dana Burchardt: Der Grundsatz richterlicher Unabhängigkeit: Eine verhaltensbezogene Perspektive – Kathrin Tremml: Staatsziel Zukunftsverantwortung. Die Bedeutung der Verfassungspräambel für den Schutz der Interessen zukünftiger Generationen – Lara Lucia Kraft: Versammlungsverbote in der Corona-Pandemie. Entwicklung und gerichtliche Kontrolle von März 2020 bis August 2021 – Inga Maria Lüke: Einstweiliger Rechtsschutz gegen Corona-Schutzverordnungen. Eine Analyse der oberverwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung von März 2020 bis August 2021

Debatte: Renaissance der Grenze?
Helen Keller: Die »Verfestigung“, »Verschiebung« und »Vervielfachung« von Grenzen im 21. Jahrhundert – Verena Frick: Staat, Stadt und die Grenzen politischer Mitgliedschaft – Andreas Kulick: Grenze und Souveränität im Völkerrecht – Volker Röben: Der Brexit als radikales Experiment. Die Grenze im Brexit als Bedingung von Exklusion, Inklusion und offener Staatlichkeit – Hans-Michael Wolffgang: Renaissance der Zölle? Gedanken zu aktuellen Entwicklungen auf europäischer und internationaler Ebene vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung des Freihandels – Matthias Valta: Renaissance der Grenze im Steuerrecht? – Markus Möstl: Das Wiederaufleben innerdeutscher Grenzen in der Coronakrise. Zugleich ein Beitrag zum grundrechtlichen Schutz binnen-grenzüberschreitender Freiheit und Gleichheit im deutschen Bundesstaat – Daniel-Erasmus Khan/Lando Kirchmair: Europa in Zeiten der Corona-Pandemie. Zwischen »borders are back« und »constitutional moment“

Portraits und Erinnerungen
Dietmar Willoweit: Erinnerungen an Hasso Hofmann – Wolfgang Durner: Hasso Hofmann als Hochschullehrer. Ein studentischer Rückblick auf die Jahre 1987–1989 – Angelika Siehr: Hasso Hofmann als akademischer Lehrer – Persönliche Erinnerungen – Stephan Becker: Hasso Hofmann – Aspekte einer Würdigung – Reinhard Mehring: Rites de passage Würzburg/Berlin. Erinnerungen an Hasso Hofmann 1991/93 – Aurore Gaillet: Michael Stolleis (1941–2021) – Un maître universitaire, un grand homme. Eine französische Hommage – Ignacio Gutiérrez Gutiérrez: Ein starker und reichlich Frucht tragender Maulbeerbaum. Erinnerungen an Michael Stolleis – Hans-Peter Haferkamp: Michael Stolleis und die Privatrechtsgeschichte .....

Entwicklungen des Verfassungsrechts
I. Gliedstaatliches Verfassungsrecht

Janbernd Oebbecke: Verfassungsentwicklung Nordrhein-Westfalen von 2002 bis 2021 – Werner Reutter: Landesverfassungsgerichtsbarkeit, Verfassungsgerichtsverbund und Verfassungsdemokratie in der Bundesrepublik Deutschland

II. Verfassungsrecht in Europa
Caroline von Gall: Fundament oder Fassade? Die Verfassung der Russischen Föderation nach den Änderungen im Jahr 2020

III. Verfassungsrecht außerhalb Europas
Gábor Halmai: Towards an Unbound Presidential Power. The New Constitution of the Kyrgyz Republic – Rodrigo Kaufmann: Demokratie und verfassunggebende Gewalt des Volkes. Eine Kritik des nuevo constitutionalismo latinoamericano – Julius Rudolph: Demokratie und Föderalismus während der Corona-Pandemie in Australien. Ein Landesbericht
Authors/Editors

Oliver Lepsius ist Professor für Öffentliches Recht und Verfassungstheorie an der Universität Münster.

Angelika Nußberger ist ehemalige Richterin und ehemalige Vizepräsidentin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und Professorin für Verfassungsrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung an der Universität zu Köln.

Christoph Schönberger ist Professor für Staatsrecht, Staatsphilosophie und Recht der Politik sowie Direktor des Seminars für Staatsphilosophie und Rechtspolitik an der Universität zu Köln.

Christian Waldhoff ist Professor für Öffentliches Recht und Finanzrecht an der HU Berlin.

Christian Walter ist Professor für Völkerrecht und Öffentliches Recht an der Universität München.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.