Literarische Konstituierung von Identifikationsfiguren in der Antike 978-3-16-158669-9 - Mohr Siebeck
Theology

Literarische Konstituierung von Identifikationsfiguren in der Antike

Hrsg. v. Barbara Aland, Johannes Hahn u. Christian Ronning

[The Literary Structure of Figures of Identification in Antiquity.]

unrevised e-book edition 2020; Original edition 2003; 2003. VIII, 266 pages.

Studien und Texte zu Antike und Christentum / Studies and Texts in Antiquity and Christianity 16

64,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-158669-9
available
Also Available As:
Published in German.
This collection of essays is the result of an interdisciplinary colloquium held at the University of Münster in November 2001. It consists of interdisciplinary studies of the figures of identification from Jewish, pagan and Christian antiquity. The studies refer to historical persons and to purely literary figures.
This collection of essays is the result of an interdisciplinary colloquium held at the University of Münster in November 2001. It consists of interdisciplinary studies of the figures of identification from Jewish, pagan and Christian antiquity. The studies refer to historical persons and to purely literary figures.
Survey of contents
Hubert Cancik: Myth-Historie. Zur Literarisierung historischer Vorgänge und Personen im antiken Epos – Adolf Köhnken: Herakles und Orpheus als mythische Referenzfiguren ('Identifikations-' bzw. 'Integrationsfigur') im hellenistischen Epos – Matthias Baltes: Nachfolge Epikurs. Imitatio Epicuri – Barbara Aland: Märtyrer als christliche Identifikationsfiguren. Stilisierung, Funktion, Wirkung – Jutta Tloka: »... dieser göttliche Mensch!«. Die Dankrede des Gregor Thaumaturgos an Origenes als Beispiel für die Christianisierung antiker Identifikations- und Deutungsschemata – Johannes Hahn: Weiser, göttlicher Mensch oder Scharlatan? Das Bild des Apollonius von Tyana bei Heiden und Christen – Christian Ronning: Rituale der Rhetorik – Rhetorik der Rituale. Überlegungen zu Konstantin als Identifikationsfigur in der spätantiken Panegyrik – Catherine Hezser: Der Rabbi als spezifisch jüdische Identifikationsfigur der Spätantike – Karl-Friedrich Pohlmann: Jeremia als Identifikationsfigur im Frühjudentum – Markus Vinzent: Vom philosophischen Apologeten zum theologischen Ketzerbekämpfer. Zur biographischen Verkirchlichung von christlichen Amtsträgern am Beispiel Kyrills von Alexandrien – Thomas Graumann: Kirchliche Identität und bischöfliche Selbstinszenierung. Der Rückgriff auf 'Athanasius' bei der Überwindung des nachephesinischen Schismas und in Kyrills Propaganda – Volker Menze: Die Stimme von Maiuma: Johannes Rufus, das Konzil von Chalkedon und die wahre Kirche – Christian Ronning: Soziale Identität – Identifikation- Identifikationsfigur. Versuch einer Synthese
Authors/Editors

Johannes Hahn Geboren 1957; Professor für Alte Geschichte an der Universität Münster.

Barbara Aland Geboren 1937; Studium der Klassischen Philologie, der ev. Theologie und des Christlichen Orients in Frankfurt am Main, Marburg, Kiel und Rom; 1964 Promotion zum Dr. phil.; 1969 Lizentiatin des Pontificio Istituto Biblico in Rom (Fach: Christlicher Orient); 1972 Habilitation; 1978 Professorin für Kirchengeschichte in Münster, 1983 – 2004 Direktorin des Instituts für Neutestamentliche Textforschung in Münster; seit 2004 im Ruhestand; 2005 Fellow of Clare Hall, Cambridge.

Christian Ronning Geboren 1973; Studium der Alten Geschichte, Mittleren Geschichte, Lateinischen Philologie und Politikwissenschaft in Münster; 2003 Promotion; wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar der LMU München, Lehrstuhl für Alte Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte.

Reviews

The following reviews are known:

In: Zeitschr. f. d. Alttestamentl. Wissenschaft — Bd.117 (2005), S.151 (M.K.)
In: Gymnasium — 113 (2006), S. 209–210 (Gunther Gottlieb)
In: Biblische Zeitschrift — 51 (2007), S. 151–152 (Martina Janßen)
In: International Review of Biblical Studies — Vol.49 (2002–2003)
In: New Testament Abstracts — Vol.47 (2003), H.3, S. 586f