Menschenwürde 978-3-16-161150-6 - Mohr Siebeck
Philosophy

Menschenwürde

Zur Frage ihrer Unverfügbarkeit
Herausgegeben von Dietmar von der Pfordten und Philipp Gisbertz-Astolfi

[Human Dignity. The Question of Its Inalienability.]

2022. Approx. 240 pages.
forthcoming in January

Perspektiven der Ethik

approx. 75,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161150-6
forthcoming
Published in German.
Human dignity is inherent in every individual human being, does not depend on the recognition of others and is therefore not at the disposition of others. This inalienability, however, is neither uncontroversial nor clearly and unambiguously understood in all its details and consequences. The need for clarification can only be satisfied in an interdisciplinary discussion among several academic disciplines.
Human dignity is inherent in every individual human being, does not depend on the recognition of others and is therefore not at the disposition of others. This inalienability, however, is neither uncontroversial nor clearly and unambiguously understood in all its details and consequences. The need for clarification can only be satisfied in an interdisciplinary discussion among several academic disciplines.
Survey of contents
Dietmar von der Pfordten/Philipp Gisbertz-Astolfi: Einleitung – Dietmar von der Pfordten: Zur Unverfügbarkeit der Menschenwürde – Georg Lohmann: »Menschenwürde« als Begriff der internationalen Menschenrechtskonzeption: »angeboren«, »gleich«, »innewohnend« – aber auch unverfügbar? – Thomas Buchheim: Das Axiom der Menschenwürde und die Ontologie der Person – Markus Rothhaar: Die Menschenwürde als anerkennungstheoretische Meta-Norm der Menschenrechte – Walter Schweidler: Uneinholbare Distanz. Zur Relevanz des Naturbegriffs im Diskurs um die Menschenwürde – Philipp Gisbertz-Astolfi: Unverfügbarkeit oder Kontingenz? Gemeinsamkeiten und Trennlinien philosophischer Positionen – Franz-Josef Bormann: Gottebenbildlichkeit und Menschenwürde – Stephan Kirste: Die Würde des Menschen als Menschenrecht und Fundament der Menschenrechte – Angelika Siehr: Die Unverfügbarkeit der Menschenwürde unter Geltung des Grundgesetzes – Friederike Löbbert/Friederike Wapler: Die Unverfügbarkeit der Menschenwürde im geltenden Recht: ein Überblick – Benno Zabel: Strafe und Demütigung. Über Menschenwürde, Kontingenz und reflexives Recht
Authors/Editors

Dietmar von der Pfordten ist Professor für Rechts- und Sozialphilosophie an der Universität Göttingen und Direktor der dortigen Abteilung für Rechts- und Sozialphilosophie.
https://orcid.org/0000-0002-2188-519X

Philipp Gisbertz-Astolfi ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Rechts- und Sozialphilosophie der Universität Göttingen.
https://orcid.org/0000-0003-3915-5803

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.