Normativität Heiliger Schriften in Judentum, Christentum und Islam 978-3-16-159320-8 - Mohr Siebeck
Theology

Normativität Heiliger Schriften in Judentum, Christentum und Islam

Herausgegeben von Klaus von Stosch und Christiane Tietz

[The Normativity of Sacred Scriptures in Judaism, Christianity, and Islam.]

2022. Approx. 200 pages.
forthcoming in January

Hermeneutische Untersuchungen zur Theologie

approx. 70,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-159320-8
forthcoming
Also Available As:
Published in German.
The orientation along »sacred texts« is central to Judaism, Christianity, and Islam. Since the Enlightenment and the historical-critical method there has been controversy surrounding them as the »Word of God« and as a basis for ethical orientation. Taking an interreligious perspective, this volume discusses how enlightened normativity is possible in view of contemporary scriptural hermeneutics.
The orientation along »sacred texts« is central to Judaism, Christianity, and Islam. Since the Enlightenment and the historical-critical method there has been controversy surrounding them as the »Word of God« and as a basis for ethical orientation. Taking an interreligious perspective, this volume discusses how enlightened normativity is possible in view of contemporary scriptural hermeneutics.
Survey of contents
Teil 1: Die Heilige Schrift als Wort Gottes
Ulrich H.J. Körtner: Gott im Wort. Schrift und Offenbarung im Christentum – Juliane Hammer: »Der Koran spricht nicht«. Die Heilige Schrift und ihre Interpretation in feministischer Praxis – Daniel Krochmalnik/Klaus von Stosch: Die Heilige Schrift als Wort Gottes. Zum Lernpotenzial jüdischer Perspektiven für Christentum und Islam

Teil 2: Hermeneutische Methoden
Zishan Ghaffar: Kanon im Kanon? Herausforderungen einer koranischen Theologie – Mohammad Kazem Shaker: Philosophy of Polysemy in Qur'anic Exegesis – Friederike Kunath: Koranexegese zwischen Historie und Gegenwart. Eine Response zu Ghaffar und Shaker

Teil 3: Zur Ableitung ethischer Normen aus den Heiligen Schriften
Elisa Klapheck: Ethische Auswege zwischen den Zeilen. Die Re-Kanonisierung des rabbinischen Schrifttums für jüdische Gegenwartsdiskurse – Seyed Hassan Eslami Ardakani: The Quran as an Ethical Guide with Special Reference to Abraham's Trial – Christiane Tietz: Buchstabe oder Geist? – Zur Gewinnung ethischer Orientierung aus der Bibel in christlicher Perspektive – Klaus von Stosch: Die Ableitung ethischer Normen aus Heiligen Texten im christlich-muslimischen Gespräch
Authors/Editors

Christiane Tietz Geboren 1967; 1986–92 Studium der Mathematik und der Ev. Theologie in Frankfurt am Main und Tübingen; 1999 Promotion; 2004 Habilitation; 2008–13 Professorin für Systematische Theologie und Sozialethik an der Universität Mainz; seit 2013 Professorin für Systematische Theologie an der Universität Zürich; 2008–18 Vorsitzende der deutschsprachigen Sektion der Internationalen Bonhoeffer-Gesellschaft.

Klaus von Stosch Geboren 1971; Studium der Kath. Theologie, Philosophie und Volkswirtschaftslehre; Promotion an der Universität Bonn und Habilitation an der Universität Münster; seit 2008 Professor für Systematische Theologie und Vorsitzender des Zentrums für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften der Universität Paderborn.

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.