Law

Nicolas Harding

Staatliche Öffentlichkeitsarbeit in sozialen Netzwerken

[State Public Relation Activities in Social Media Networks.]

94,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161835-2
available
Also Available As:
Published in German.
Phenomena such as hate speech have shown that social networks are often regarded as a lawless space, and while the state now also conducts its public relations activities in the digital world, it remains bound to constitutional requirements. Nicolas Harding investigates whether the recourse to social networks is accompanied by new boundaries suited to the communication behaviour there or at least forces the traditional guidelines to be adapted.
Phenomena such as hate speech have shown that social networks are often regarded as a lawless space, and while the state now also conducts its public relations activities in the digital world, it remains bound to constitutional requirements. Nicolas Harding investigates whether the recourse to social networks is accompanied by new boundaries suited to the communication behaviour there or at least forces the traditional guidelines to be adapted.
Survey of contents
Einleitung
1. Kapitel: Begriff und Entwicklung staatlicher Öffentlichkeitsarbeit
A. Der Begriff der staatlichen Öffentlichkeitsarbeit
B. Staatliche Öffentlichkeitsarbeit in sozialen Netzwerken
C. Zusammenfassung

2. Kapitel: Die äußerungsunspezifischen Grenzen staatlicher Öffentlichkeitsarbeit und ihre Übertragbarkeit auf die Aktivität in sozialen Netzwerken
A. Die Kompetenzordnung
B. Die Grundrechte des Grundgesetzes
C. Der allgemeine Vorbehalt des Gesetzes
D. Das Transparenzgebot
E. Zusammenfassung

3. Kapitel: Die äußerungsspezifischen Grenzen staatlicher Öffentlichkeitsarbeit und ihre Übertragbarkeit auf die Aktivität in sozialen Netzwerken
A. Die staatliche Neutralitätspflicht
B. Das rechtsstaatliche Sachlichkeitsgebot
C. Zusammenfassung

Schlussbetrachtung und Zusammenfassung in Thesen
Authors/Editors

Nicolas Harding Geboren 1994; Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; 2018 Erstes Juristisches Staatsexamen; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Universität zu Kiel; 2022 Promotion; Rechtsreferendariat am Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht.
https://orcid.org/0000-0002-7619-1304

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.