Transformation durch Rezeption? 978-3-16-153319-8 - Mohr Siebeck
Law

Transformation durch Rezeption?

Möglichkeiten und Grenzen des Rechtstransfers am Beispiel der Zivilrechtsreformen im Kaukasus und in Zentralasien
Hrsg. v. Eugenia Kurzynsky-Singer

[Transformation through Reception? The Potential and Limits of Legal Transplants as Exemplified by the Civil Law Reforms in the Caucasus and in Central Asia.]

84,00 €
including VAT
cloth
ISBN 978-3-16-153319-8
available
Also Available As:
Published in German.
The present volume examines the phenomenon of legal transplants through a series of studies documenting the civil law reforms witnessed in countries of the Caucasus and Central Asia. Following this survey, Eugenia Kurzynsky-Singer proposes a theoretical model which may explain the effectiveness of legal transplants and which may assess their chances of success from an ex ante perspective.
The present volume examines the phenomenon of legal transplants through a series of studies documenting the civil law reforms witnessed in countries of the Caucasus and Central Asia. Following this survey, Eugenia Kurzynsky-Singer proposes a theoretical model which may explain the effectiveness of legal transplants and which may assess their chances of success from an ex ante perspective.
Survey of contents
Inhaltsübersicht:
Teil I : Das Phänomen der legal transplants
Eugenia Kurzynsky-Singer: Wirkungsweise der legal transplants bei den Reformen des Zivilrechts – Natalia Pankevich: Phenomena of Legal Transplants Related to the Social Model of the Post-Soviet Countries – Walter Grenz: Zivilrechtsentwicklung im Kaukasus und in Zentralasien – Eugenia Kurzynsky-Singer: Das Verbot der Gesetzesumgehung im deutschen Recht als ein potentielles legal transplant
Teil II : Legal transplants als law in action. Untersuchungen zu einzelnen Fragen des Zivil- und Wirtschaftsrechts in den Staaten des Kaukasus und Zentralasiens
Eugenia Kurzynsky-Singer/Tamar Zarandia: Rezeption des deutschen Sachenrechts in Georgien – Giorgi Tsertsvadze: The New Georgian Arbitration Law in Practice – Ketevan Giorgishvili: Das georgische Verbraucherrecht – Giorgi Vashakidze: Kodifikation des Internationalen Privatrechts in Georgien – Irina Pak: The »Point of Confusion« in the Uzbek Trade Marks Act 1994 – Iroda Djuraeva: Personal Non-property Rights of Minors in Uzbekistan – Zhannat Dosmanova: Kontrakt über die Nutznießung von Bodenschätzen nach dem Recht der Republik Kasachstan
Teil III : Materialien der Konferenz »Entwicklung des Privatrechts im Kaukasus und in Zentralasien. Transformation mittels legal transplants?"
Jürgen Basedow: Georgien und die Europäisierung des Privatrechts – Lado Chanturia: Die Entwicklungstendenzen im Zivilrecht der Länder des Kaukasus und Zentralasiens – Elchin Usub: Entwicklung des Zivilrechts Aserbaidschans – Walter Grenz/Alexander Shmagin: Konferenzbericht »Entwicklung des Privatrechts im Kaukasus und in Zentralasien. Transformation mittels legal transplants?« am 18. und 19. Oktober 2012 in Tiflis
Authors/Editors

Eugenia Kurzynsky-Singer Geboren 1975; 2001 Erstes Juristisches Staatsexamen; 2004 Promotion; 2006 Zweites juristisches Staatsexamen; 2018 Habilitation; 2007–2018 wissenschaftliche Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg, Leitung des Referats Russland und weitere GUS-Staaten; seit 2019 freiberufliche Expertin für das Recht im postsowjetischen Raum (www.kurzynsky.de).

Reviews

The following reviews are known:

In: Rabels Zeitschrift für ausländ. und — 2016, 194–197 (Alexander Trunk)
In: Osteuropa-Recht — 2014, 368–369 (Kristina Krasta)