Law

Florian Rast

Unternehmerische Organisationsfreiheit und Gemeinwohlbelange

Phänomenologie, Typologisierung und Grenzen des staatlichen Zugriffs auf die Organisationsstruktur privater Unternehmen

[Entrepreneurial Organisational Freedom and Public Welfare Concerns. Phenomenology, Typologisation and the Limits of State Access to the Organisational Structure of Private Enterprises.]

2022. XXIX, 451 pages.
forthcoming in September

Studien und Beiträge zum Öffentlichen Recht 58

119,00 €
including VAT
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161665-5
forthcoming
Also Available As:
Published in German.
Concerns about public welfare mean that enterprises are increasingly confronted with legal regulations about how they are organised. Florian Rast examines the phenomena that occur in different areas as a result and analyses the structural features of the regulatory strategy. He accentuates the freedom of company organisation as its constitutional limit.
Concerns about public welfare mean that enterprises are increasingly confronted with legal regulations about how they are organised. Florian Rast examines the phenomena that occur in different areas as a result and analyses the structural features of the regulatory strategy. He accentuates the freedom of company organisation as its constitutional limit.
Survey of contents
1.Teil Einleitung
A. Gang der Untersuchung
B. Einführung in den Untersuchungsgegenstand
C. Begriffsklärungen und Eingrenzung des Themas

2.Teil Phänomenologie
A. Nach dem Gegenstand des Zugriffs
B. Nach der Regelungsebene
C. Nach dem Durchsetzungsinstrument
D. Nach den Zwecken und den Sachgründen

3.Teil Typologisierung
A. Überblick über den steuerungswissenschaftlichen Ansatz
B. Technik des Zugriffs auf die Organisationsstruktur privater Unternehmen
C. Konzept der regulierten Selbstregulierung als gleitende Skala für die Intensität staatlicher Steuerung
D. Einordnung einzelner Phänomene organisationsstrukturbezogener Regelungen in das Spektrum zwischen hoheitlicher Regulierung und regulierter Selbstregulierung

4.Teil Die Grundrechte als Grenze organisationsstrukturbezogener Vorgaben
A. Notwendigkeit der grundrechtlichen Grenzziehung gegenüber organisationsstrukturbezogenen Vorgaben
B. Untersuchungsumfang und – Ziel der grundrechtlichen Betrachtung
C. Grundrechte des Grundgesetzes als Prüfungsmaßstab unter Berücksichtigung der EU-Grundrechtecharta
D. Die Berufsfreiheit als Standort der unternehmerischen Organisationsfreiheit
E. Der sachliche Schutzbereich der unternehmerischen Organisationsfreiheit
F. Problemfelder des Eingriffs in die unternehmerische Organisationsfreiheit
G. Verfassungsrechtliche Rechtfertigung
H. Abgrenzung zu den weiteren Wirtschaftsgrundrechten im Grundgesetz
5.Teil Gesamtergebnis
Authors/Editors

Florian Rast Geboren 1990; Studium der Rechtswissenschaften und Erste Juristische Prüfung in München; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Wirtschaftsverwaltungsrecht, Umwelt- und Sozialrecht an der LMU München; Rechtsreferendariat im OLG-Bezirk München; 2022 Promotion.
https://orcid.org/0000-0002-3881-956X

Reviews

We have not yet received any reviews of this work.