Verhältnismäßigkeit 978-3-16-154230-5 - Mohr Siebeck
Law

Verhältnismäßigkeit

Zur Tragfähigkeit eines verfassungsrechtlichen Schlüsselkonzepts
Hrsg. v. Matthias Jestaedt u. Oliver Lepsius

[Proportionality. The Durability of a Key Constitutional Concept.]

2015. VIII, 311 pages.

Recht - Wissenschaft - Theorie 11

59,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-154230-5
available
Published in German.
The principle of proportionality appears to be the master key to unlock closed doors in today's world of differentiated rights. This volume traces the fact that the high amount of practical experience in dealing with proportionality is, however, unmistakably undertheorized.
The principle of proportionality appears to be the master key to unlock closed doors in today's world of differentiated rights. This volume traces the fact that the high amount of practical experience in dealing with proportionality is, however, unmistakably undertheorized.
Survey of contents
Oliver Lepsius: Chancen und Grenzen des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit – Lothar Michael: Das Verhältnismäßigkeitsprinzip als Schlüssel(bund)konzept – Philipp Reimer: Verhältnismäßigkeit im Verfassungsrecht, ein heterogenes Konzept – Johannes Buchheim: Angemessenheit als prozedurales Kriterium? Phänomen und normativer Beweggrund prozeduralisierender Angemessenheitskontrolle durch das Bundesverfassungsgericht – Christoph Engel: Das legitime Ziel in der Praxis des Bundesverfassungsgerichts. Eine quantitative Analyse der Entscheidungen des Jahres 2011 – Sebastian Seedorf: Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit bei der Gesetzgebung – Hanno Kube: Verhältnismäßigkeit von Steuern und Abgaben – Ingke Goeckenjan: Überprüfung von Straftatbeständen anhand des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes: überfällige Inventur oder Irrweg – Lorenz Kähler: Raum für Maßlosigkeit. Zu den Grenzen des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes im Privatrecht – Peter Derleder: Die uneingelöste Grundrechtsbindung des Privatrechts – Dietmar von der Pfordten: Über das Prinzip der Verhältnismäßigkeit – Andreas von Arnauld: Zur Rhetorik der Verhältnismäßigkeit – Matthias Jestaedt: Verhältnismäßigkeit als Verhaltensmaß. Gesetzgebung angesichts der Vielfalt der Rationalitäten und des Eigenwerts des politischen Kompromisses
Authors/Editors

Matthias Jestaedt ist Professor für Öffentliches Recht und Rechtstheorie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Oliver Lepsius ist Professor für Öffentliches Recht und Verfassungstheorie an der Universität Münster.

Reviews

The following reviews are known:

In: Archiv des öffentlichen Rechts — 2017, 316–319 (Johannes Saurer)
In: Revue Hellenique des Droits de l'homme — 2017, Nr. 71, 241–242
In: Rechtswissenschaft — 2018, 224–234 (Johannes Kaspar)