Von der religiösen zur säkularen Begründung staatlicher Normen 978-3-16-150642-0 - Mohr Siebeck
Law

Von der religiösen zur säkularen Begründung staatlicher Normen

Zum Verhältnis von Religion und Politik in der Philosophie der Neuzeit und in rechtssystematischen Fragen der Gegenwart
Hrsg. v. Ludwig Siep, Thomas Gutmann, Bernhard Jakl u. Michael Städtler

[From the Religious to the Secular Explanation of State Norms. The Relationship between Religion and Politics in Modern Philosophy and in Current Issues Pertaining to the Legal System.]

2012. X, 336 pages.
69,00 €
including VAT
cloth
ISBN 978-3-16-150642-0
available
Published in German.
Regarding the rule of law at the present time, the relationship between politics and religion has given rise to a number of questions concerning philosophy, history and the legal system. In this volume, philosophers and scholars of jurisprudence discuss these in detail.
Regarding the rule of law at the present time, the relationship between politics and religion has given rise to a number of questions concerning philosophy, history and the legal system. In this volume, philosophers and scholars of jurisprudence discuss these in detail.
Survey of contents
Ludwig Siep, Thomas Gutmann, Bernhard Jakl und Michael Städtler: Einleitung – Robert Audi: Religious and Secular Foundations of Norms

Teil I: Philosophisch-historische Perspektiven
Maximilian Forschner: Thomas von Aquin und Wilhelm von Ockham: Naturrecht, positives Gesetz und Herrscherwille – Günther Mensching: Thomas von Aquin und Wilhelm von Ockham: Naturrecht, positives Gesetz und Herrscherwille – Reinhard Brandt: Thomas Hobbes und John Locke: Staatssouveränität und unveräußerliche Grundrechte – Ludwig Siep: Thomas Hobbes und John Locke: Staatssouveränität und unveräußerliche Grundrechte – Walter Jaeschke: Immanuel Kant und G.W.F. Hegel: Vernunftrecht und Geschichte – Michael Städtler: Immanuel Kant und G.W.F. Hegel: Vernunftrecht und Geschichte

Teil II: Rechtssystematische Perspektiven
Kurt Seelmann: Was schützt der liberale Rechtsstaat? – Frank Saliger: Was schützt der liberale Rechtsstaat? – Michael Anderheiden: Absoluter Grundrechtsschutz oder interaktive Grundrechte? – Bernhard Jakl: Absoluter Grundrechtsschutz oder interaktive Grundrechte? – Christian Walter: Normenbegründung als Lernprozess? Zur Tradition der Grund- und Menschenrechte – Thomas Gutmann: Normenbegründung als Lernprozess? Zur Tradition der Grund- und Menschenrechte
Authors/Editors

Thomas Gutmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rechtsphilosophie und Medizinrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Mitglied (Principal Investigator) des Exzellenzclusters »Religion und Politik« an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Bernhard Jakl Geboren 1977; Studium der Rechtswissenschaft (Staatsexamina 2004/2007), der Philosophie sowie neueren und neuesten Geschichte (M.A. 2002); 2006 Promotion; 2012 Habilitation an der Universität München (Venia Legendi für Philosophie); 2013–2015 Entlastungsprofessor für Zivilrecht an der Universität Frankfurt a.M.; 2017 Habilitation an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster (Venia Legendi für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Medizinrecht, Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie).

Ludwig Siep ist Seniorprofessor am Exzellenzcluster »Religion und Politik« der Universität Münster.

Michael Städtler Geboren 1970; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster »Religion und Politik« an der WWU Münster.

Reviews

The following reviews are known:

In: Portal für Politikwiss. pw-portal.de — http://www.pw-portal.de (06/2012) (Steffen Augsberg)
In: Rottenburger Jahrbuch f. KirchenG — 32 (2013), S. 392–393 (Harald Seubert)
In: Zeitschr. integrativer europ. RechtsG (ZIER) — http://www.koeblergerhard.de/ZIER-HP/ZIER-HP-02–2012-Inhaltsverzeichnis.htm (06/2012) (Gerhard Köbler)
In: Zeitschr.f. Öffentliches Recht — 2013, 641–645 (Christian Hiebaum)
In: Neue politische Literatur — 2012, 527–528 (Daniel Bogner)