Wirtschaft, Politik und Freiheit 978-3-16-148520-6 - Mohr Siebeck
Economics

Wirtschaft, Politik und Freiheit

Freiburger Wirtschaftswissenschaftler und der Widerstand
Hrsg. v. Nils Goldschmidt

[Economy, Politics and Freedom. Freiburg Economists and the Resistance.]

69,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-148520-6
available
Published in German.
This volume documents the papers given at the symposium on 'Freiburg Economists and the Resistance', which was held in July 2004, 60 years after the plot to assassinate Hitler, and which dealt with the role Freiburg economists played in the resistance against the Nazi-Regime in the surrounding field of the university, the church and the general public.
The opposition of Freiburg scholars and church groups to the Nazi regime has been firmly established in literature concerning the Resistance under the term 'Freiburger Kreise' (Freiburg circles.). Of special significance in these circles were the Freiburg economists who were associated with Constantin von Dietze, Walter Eucken and Adolf Lampe. They participated actively in the opposition against the Nazi dictatorship and developed comprehensive economic and socio-political plans for a postwar system. This volume documents the papers given at the symposium on the 'Freiburg Economists and the Resistance', which was held in July 2004, 60 years after the plot to assassinate Hitler, and which dealt with the role Freiburg economists played in the resistance against the Nazi-Regime in the surrounding field of the university, the church and the general public.
Survey of contents
Harald Hagemann: Widerstand und Emigration. Die Lage der deutschsprachigen Nationalökonomie nach 1933 und die Rolle Freiburger Wirtschaftswissenschaftler – Hugo Ott: Die Universität und die Stadt Freiburg im Sommersemester 1944 – Bernd Martin: Professoren und Bekennende Kirche. Zur Formierung Freiburger Widerstandskreise über den evangelischen Kirchenkampf – Detlef J. Blesgen: »Widerstehet dem Teufel«. Ökonomie, Protestantismus und politischer Widerstand bei Constantin von Dietze (1891–1973) – Heinz Grossekettler: Adolf Lampe, die Transformationsprobleme zwischen Friedens- und Kriegswirtschaften und die Arbeitsgemeinschaft Erwin von Beckerath – Klaus-Rainer Brintzinger: Von »autochthonen Botschaften« zur Freiburger Schule – der Paradigmawechsel in der Freiburger Nationalökonomie – Gerold Blümle und Nils Goldschmidt: Robert Liefmann – Querdenker und Regimeopfer – Nils Goldschmidt und Wendula Gräfin v. Klinckowstroem: Elisabeth Liefmann-Keil – Eine frühe Ordoliberale in dunkler Zeit – Hermann Rauchenschwandtner: Soziale Erkenntniskritik, Wesenswirtschaft und nationalsozialistische Weltanschauung mit besonderer Berücksichtigung von Josef Back – Sönke Hundt: Die Betriebswirtschaftslehre im Nationalsozialismus – Widerstand, Emigration, Kooperation – Helge Peukert: Die wirtschafts- und sozialpolitischen Zielsetzungen des Freiburger Kreises – Nils Goldschmidt: Die Rolle Walter Euckens im Widerstand. Bisherige Forschungsergebnisse – Walter Oswalt: Liberale Opposition gegen den Nationalismus. Das Beispiel Walter Eucken – Daniela Rüther: Der Einfluss Freiburger Nationalökonomen auf die wirtschaftspolitischen Vorstellungen und Planungen der Widerstandsbewegung des 20. Juli 1944 – dargestellt am Beispiel der 'Volkswirtschaftsfibel' von 1941/42 – Rainer Klump: Der Beitrag der Freiburger Kreise zum Konzept der Sozialen Marktwirtschaft – Hans Albert: Wirtschaft, Politik und Freiheit. Das Freiburger Erbe.
Authors/Editors

Nils Goldschmidt ist Professor für Kontextuale Ökonomik und ökonomische Bildung an der Universität Siegen.

Reviews

The following reviews are known:

In: Wirtschaft und Ehtik — 21 (2010), S. 24 (Werner Lachmann)
In: German History — Vol.24 (2006), H.2, S.312ff (Keith Tribe)
In: Süddeutsche Zeitung – F — 9./10. April 2005 (Nikolaus Piper)
In: ORDO — 57 (2006), S. 407–411 (Karen Horn)