Von Rom nach Bagdad 978-3-16-151679-5 - Mohr Siebeck
Theology

Von Rom nach Bagdad

Bildung und Religion von der römischen Kaiserzeit bis zum klassischen Islam
Hrsg. v. Peter Gemeinhardt u. Sebastian Günther

[From Rome to Baghdad. Education and Religion from the Roman Empire to Classical Islam.]

2013. XI, 406 pages.
29,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-151679-5
available
Published in German.
The authors of the articles in this volume study the interaction between education and religion in cultures in the Mediterranean area and the Middle East during a period of more than a millennium.
The authors of the articles in this volume study the interaction between education and religion in cultures in the Mediterranean area and the Middle East during a period of more than a millennium. This exploration ranges from Qumran on the Dead Sea to Greco-Roman antiquity and from early Judaism and Christianity to classical Islam. The key questions are: How were educational ideals and educational practices handed down beyond the boundaries of religious differences? To what extent were education and upbringing the foundations for religious identities? The articles in this book resulted from a series of lectures held by the EDRIS Research Center (Education and Religion From Early Imperial Roman Times to the Classical Period of Islam) at the University of Göttingen. They present the results of interdisciplinary research on of a subject which is not only of historical interest but also of great significance today.
Survey of contents
Peter Gemeinhardt/Sebastian Günther: Vorwort – Reinhard Kratz: Text und Kommentar: Die Pescharim von Qumran im Kontext der hellenistischen Schultradition – Udo Schnelle: Denkender Glaube. Schulen im Neuen Testament – Günter Stemberger: Lebenslanges Lernen im rabbinischen Judentum – Ulrike Egelhaaf-Gaiser: Quaestiones Romanae. Antiquarische Spaziergänge zwischen Kapitol und Venustempel – Ferdinand Prostmeier: »Was will wohl dieser Schwätzer sagen?« Bildung und religiöses Wissen im 2. Jh. n.Chr. – Peter Gemeinhardt: Non vitae sed scholae? Pagane und christliche Ansichten über Schule, Lehrer und das Leben – Johan Leemans: Die Briefe des Isidor von Pelusium: Bildung, Glaube und mehr – Christian Tornau: Medium und Text. Buch, Buchproduktion und Buchkomposition bei Augustinus – Therese Fuhrer: Die Schöpfung als Modus göttlicher Rede – Augustinus über Religion und Hermeneutik – Martin Tamcke: Wie der Islam die christliche Bildung beflügelte – Gregor Schoeler: Gesprochenes Wort und Schrift. Mündlichkeit und Schriftlichkeit im frühislamischen Lehrbetrieb – Lale Behzadi: Muslimische Intellektuelle im Gespräch. Der arabische literarische Salon im 10. Jahrhundert – Sebastian Günther: »Das Buch ist ein Gefäß, gefüllt mit Wissen und Scharfsinn«: Pädagogische Ratschläge klassischer muslimischer Denker (9.-13. Jahrhundert) – Ingrid Hehmeyer: Denker und Tüftler. Wissenschaft und Technik in klassisch-islamischer Zeit
Authors/Editors

Peter Gemeinhardt Geboren 1970; 1990–96 Studium der Ev. Theologie an den Universitäten Marburg und Göttingen; 2001 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Marburg; 2003 Ordination zum Pfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck; 2006 Habilitation an der Universität Jena; seit 2007 Lehrstuhlinhaber für Kirchengeschichte an der Universität Göttingen; seit 2015 ebendort Sprecher des Sonderforschungsbereichs »Bildung und Religion".

Sebastian Günther Geboren 1961; 1981–1986 Studium der Arabistik und Islamwissenschaft; 1989 Promotion; 1997 Assistant Professor und 2003 Associate Professor of Arabic Language and Literature, University of Toronto; seit 2007 Professor für Arabistik und Islamwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen; stellv. Sprecher des Courant-Forschungszentrums »Bildung und Religion« (EDRIS).

Reviews

The following reviews are known:

In: New Testament Abstracts — 58 (2014), S. 210
In: Theologische Literaturzeitung — 140 (2015), S. 769–772 (Johannes Wienand)
In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht — 67 (2016), S. 734–756 (Jens Scheiner/Undine Ott)