Die Haftung des Arztes bei fehlerhafter PID - 10.1628/002268813X13607483595874 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Dirk Olzen, Magdalena Kubiak

Die Haftung des Arztes bei fehlerhafter PID

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 68 () / Heft 10, S. 495-504 (10)

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der Beitrag befasst sich mit den zivilrechtlichen Auswirkungen der am 8. 12. 2011 in Kraft getretenen Regelung zur Präimplantationsdiagnostik (PID), insbesondere § 3a ESchG, auf das Arzthaftungsrecht. Während in strafrechtlicher Hinsicht bereits eine Auseinandersetzung mit der Neuregelung erfolgt ist, sind zivilrechtlich viele Fragen offen.
Personen

Dirk Olzen Keine aktuellen Daten verfügbar.

Magdalena Kubiak Keine aktuellen Daten verfügbar.