Das Böse denken

Zum Problem des Bösen in der Klassischen Deutschen Philosophie
Herausgegeben von Andreas Arndt und Thurid Bender
2021. VIII, 201 Seiten.
inkl. gesetzl. MwSt.
  • fadengeheftete Broschur
  • lieferbar
  • 978-3-16-160064-7
Auch verfügbar als:
Aufgrund einer Systemumstellung kann es vorübergehend u.a. zu Zugriffsproblemen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände.
Beschreibung
Die Klassische Deutsche Philosophie erkennt, dass die Vernunft die Freiheit nicht denken kann, wenn sie sich nicht mit dem Problem des Bösen konfrontiert. Deshalb hat sie den Anspruch, das Böse – sowohl auf ethischer als auch theologischer und existentieller Ebene – in all seiner Tiefe zu erfassen.

Religion in Philosophy and Theology (RPT)