Der Besondere Teil der chinesischen Zivilrechtskodifikation 978-3-16-156960-9 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Der Besondere Teil der chinesischen Zivilrechtskodifikation

Berichte zum ersten und zweiten offiziellen Entwurf
Hrsg. v. Yuanshi Bu

49,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-156960-9
lieferbar
Auch verfügbar als:
Der vorliegende Sammelband beschäftigt sich mit ausgewählten Fragen rund um die Kodifikation des Besonderen Teils des chinesischen Zivilgesetzbuches, welches bis zum Jahr 2020 ihren Abschluss finden soll. Er setzt sich primär aus Beiträgen zusammen, die im Rahmen einer Tagung der Alumni des Chinesisch-Deutschen Instituts für Rechtswissenschaften (CDIR) im November 2018 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vorgetragen wurden.
In der heutigen Zeit ist die Kodifikation des gesamten Zivilrechts eine Seltenheit. Nichtsdestotrotz hat sich der chinesische Gesetzgeber dieses Vorhabens angenommen und entschieden, das erste Bürgerliche Gesetzbuch in der Geschichte der Volksrepublik nach dem Vorbild des Pandektensystems innerhalb eines ambitionierten Zeitrahmens zu kodifizieren. Der Allgemeine Teil wurde als einzelnes Gesetz bereits am 15. März 2017 verabschiedet. Bis zum Jahre 2020 sollen die anderen Bücher des Bürgerlichen Gesetzbuches, namentlich das Sachenrecht, das Persönlichkeitsrecht, das Schuldrecht, das Ehe- und Familienrecht sowie das Erbrecht, kodifiziert werden. Ein erster Entwurf dieser fünf Bücher wurde im September 2018 vom Ständigen Ausschuss des Nationalen Volkskongresses verkündet, ein zweiter Entwurf wurde Anfang 2019 veröffentlicht.
Der vorliegende Sammelband nimmt Bezug auf diese beiden Entwürfe. Er setzt sich primär aus Beiträgen zusammen, welche im Rahmen der Alumnitagung des Chinesisch-Deutschen Instituts für Rechtswissenschaft (CDIR) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vorgetragen wurden.
Inhaltsübersicht
I Einleitung
Yuanshi Bu: Hintergrund, Bestandaufnahme und Anmerkungen zum BT ZGB

II Sachenrechtsbuch
Rolf Stürner:
Der Stand der Entwicklung des Chinesischen Sachenrechts und die Kodifikation des chinesischen Sachenrechtsbuches im künftigen Zivilgesetzbuch

III Persönlichkeitsrechtsbuch
Simon Werthwein:
Das Persönlichkeitsrecht im künftigen chinesischen Zivilgesetzbuch - Yuhui Zhang: Anmerkungen zum Entwurf des Persönlichkeitsrechtsbuches

IV Vertragsrechtsbuch
Yiyue Wu:
Die Eingliederung der Verbraucherverträgen in das chinesische ZGB - Guide Wu: Vertragsgemäßheit digitaler Inhalte in der chinesischen Zivilrechtskodifikation - Jin Zhao: Der immaterielle Schadensersatz wegen Pflichtverletzung

V Ehe- und Familienrechtsbuch
Juan Tao
: Anmerkungen zur Kodifikation des chinesischen Ehe- und Familienrechts

VI Erbrechtsbuch
Vincent Winkler
: Der digitale Nachlass in Deutschland und der VR China – eine rechtsvergleichende Betrachtung

VII Deliktsrechtsbuch
Yuanshi Bu
: Neuerungen und unterbliebene Verbesserungen im Deliktsrecht – Muster der Entscheidungsfindung im Kodifikationsvorgang

VIII Anhang
Übersetzung der wesentlichen Änderungen im Entwurf des Sachenrechtsbuches
Personen

Yuanshi Bu ist Professorin an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.