Der Buddhismus in Japan 978-3-16-150492-1 - Mohr Siebeck
Religionswissenschaft

Christoph Kleine

Der Buddhismus in Japan

Geschichte, Lehre, Praxis

2011. XIII, 577 Seiten.
99,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-150492-1
lieferbar
Dieses Buch liefert zuverlässige Informationen über Geschichte, Lehre und Praxis des japanischen Buddhismus. Als bislang umfassendste und aktuellste Gesamtdarstellung in einer europäischen Sprache stellt es eine unverzichtbare Lektüre für all jene dar, die sich eingehender mit der faszinierenden Tradition des Buddhismus in Japan befassen möchten.
Der japanische Buddhismus zählt zu den einflussreichsten, vielfältigsten und lebendigsten Traditionen des Buddhismus. Auch im sogenannten »Westen« haben verschiedene Spielarten des japanischen Buddhismus längst Fuß gefasst. Das vorliegende Buch ist die bislang umfassendste und aktuellste Gesamtdarstellung dieser faszinierenden Religion in einer europäischen Sprache. Den gegenwärtigen Stand der internationalen Forschung abbildend, liefert Christoph Kleine zuverlässige, zum Teil in westlichen Sprachen und jenseits hochspezialisierter Gelehrtendiskurse schwer zugängliche Informationen über Geschichte, Lehre und Praxis der wichtigsten Lehrtraditionen, Mönchsorden, Bewegungen, Sekten und Denominationen des japanischen Buddhismus. Die Darstellung deckt die gesamte Zeitspanne zwischen der offiziellen Einführung des Buddhismus in Japan im 6. Jahrhundert und der Gegenwart ab. Als erster Autor überhaupt erörtert Kleine in einer Gesamtschau die Besonderheiten der japanischen Religionsgeschichte kritisch unter systematisch religionswissenschaftlichen Gesichtspunkten, indem er die historischen Fakten mit Fragestellungen und Theorien der allgemeinen Religionswissenschaft verknüpft. Das Buch stellt daher eine unverzichtbare Lektüre für alle Lehrenden und Studierenden, aber auch für interessierte Laien dar, die sich eingehender mit dem Buddhismus Japans und der japanischen Religionsgeschichte befassen möchten. Zahlreiche Literaturhinweise ermöglichen den Einstieg in die eigene Forschung oder ein vertieftes Studium.
Personen

Christoph Kleine Geboren 1962; Studium der Religionswissenschaft, Japanologie und Philosophie in Marburg und Kyōto; 2004–08 Professor für Religion und Philosophie Ostasiens an der Ludwig-Maximilians-Universität München; seit 2008 Professor für Religionsgeschichte mit dem Schwerpunkt Buddhismus am Religionswissenschaftlichen Institut der Universität Leipzig.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Literaturzeitung — 137 (2012), S. 906–907 (Theo Sundermeier)
In: Ursache & Wirkung — http://www.ursache.at/service/rezensionen/431-der-buddhismus-in-japan (06/2013) (Christian Rieder)
In: Interkulturelle Theologie – Zeitschr. f. Missionswiss. — 41 (2015), S. 118–119 (Ulrich Dehn)
In: Schweizer Fernsehen DRS — 11. März 2012, 10.30 Uhr (Judith Hardegger)