Der Umweg der Freiheit 978-3-16-156992-0 - Mohr Siebeck
Theologie

Matthias Schnurrenberger

Der Umweg der Freiheit

Falk Wagners Theorie des christlichen Geistes

2019. XI, 337 Seiten.

Dogmatik in der Moderne 25

79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-156992-0
lieferbar
Auch verfügbar als:
Falk Wagner hat eine anspruchsvolle Theorie der christlichen Freiheit entwickelt. Matthias Schnurrenberger zeigt, wie er mit seiner spekulativen Theologie dem Christentum und dem neuzeitlichen Autonomieideal gleichermaßen gerecht werden will. Wagners These lautet, dass der christliche Gott in Verhältnissen sozialer Freiheit gegenwärtig ist.
Matthias Schnurrenberger interpretiert Falk Wagners Werk in dieser Arbeit als eine theologische Theorie individueller Autonomie. Dies geschieht in drei Schritten. Zunächst bringt er Wagners kritische Auseinandersetzung mit der neuzeitlichen Theologiegeschichte zur Darstellung. Bei Friedrich Schleiermacher und Karl Barth findet Wagner die Bausteine für seine eigene Theologie, die der Autor im zweiten Schritt entfaltet. In ihrem Zentrum steht der Begriff des christlichen Geistes, den Wagner als das Geschehen der Versöhnung von allgemeiner und individueller Freiheit bestimmt. Ein besonderes Gewicht legt Matthias Schnurrenberger auf Wagners Christologie. Jesus Christus ist das Urbild eines freien Individuums. Um dessen Realisierung geht es ihm im dritten Schritt, der Wagners Sozialethik thematisiert. Seine Pointe lautet, dass sich Gottes Menschenwerdung in Vollzügen der wechselseitigen Anerkennung von Individuum und Gesellschaft ereignet.
Personen

Matthias Schnurrenberger Geboren 1985; 2006–13 Studium der Ev. Theologie in Göttingen, Kiel und Bonn; 2013 kirchliches Examen; 2013–17 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie der Georg-August-Universität Göttingen; seit September 2017 Vikariat in der Kirchengemeinde Gristow-Neuenkirchen.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.