Die Entgrenzung des Heils 978-3-16-154687-7 - Mohr Siebeck
Theologie

Knut Backhaus

Die Entgrenzung des Heils

Gesammelte Studien zur Apostelgeschichte

154,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-154687-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die Apostelgeschichte ist die Meistererzählung des Urchristentums. In dem Gedächtnisgemälde des »Lukas« fand die werdende Kirche den Richtungssinn, den sie brauchte, um ihre Herkunft und Aufgabe in der Geschichte zu sehen. In neunzehn Studien erschließt Knut Backhaus diese innovative Orientierungsschrift der frühchristlichen Schwellenzeit.
Die Apostelgeschichte ist die Meistererzählung des Urchristentums. In dem Gedächtnisgemälde des »Lukas« fand die werdende Kirche den Richtungssinn, den sie brauchte, um ihre Herkunft und Aufgabe als Subjekt von Geschichte zu sehen. In neunzehn Studien aus den Jahren 1998 bis 2018 erschließt Knut Backhaus diese Orientierungsschrift der frühchristlichen Schwellenzeit. Der Schwerpunkt liegt auf der komparativen Literatur- und Religionsgeschichte, der Eigenart der lukanischen Geschichtskonstruktion, dem historischen Ort und dem theologischen Potential der Apostelgeschichte. Was die Studien miteinander verbindet, ist das Motiv der geographischen, literarischen und religiösen Grenzüberschreitung: Die Apostelgeschichte stellt den Weg des Evangeliums als dramatische Welt-Reise dar und wird so – mit verblüffend innovativem Kulturwillen – zum narrativen Dokument einer Entgrenzung des Heils.
Personen

Knut Backhaus Geboren 1960; 1989 Promotion; 1994 Habilitation; 1994–2003 Ordinarius für Neues Testament an der Theologischen Fakultät Paderborn; seit 2003 Lehrstuhlinhaber für Neutestamentliche Exegese und biblische Hermeneutik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
https://orcid.org/0000-0001-7498-3327

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.