Die Geburt des Judentums aus dem Geist des Christentums 978-3-16-150256-9 - Mohr Siebeck
Judaistik

Peter Schäfer

Die Geburt des Judentums aus dem Geist des Christentums

Fünf Vorlesungen zur Entstehung des rabbinischen Judentums

2010. XVII, 210 Seiten.

Tria Corda 6

24,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-150256-9
lieferbar
Die Entstehung des Christentums aus dem Judentum war keine Einbahnstrasse, sondern hatte auch Rückwirkungen auf das zeitgenössische rabbinische Judentum. Die kritischen Diskussionen christlicher Vorstellungen (Gott-Vater und Gott-Sohn, Trinität) in den rabbinischen Lehrhäusern bezeugen deren Anziehungskraft in jüdischen Kreisen.
Peter Schäfer befasst sich mit den Rückwirkungen des sich herauskristallisierenden Christentums auf das zeitgenössische rabbinische Judentum, d.h. den Einflüssen, die das zu sich selbst findende Christentum auf das Judentum ausübte.

Nach der viel diskutierten Erzählung vom verschwundenen Messiasbaby im Jerusalemer Talmud werden Auseinandersetzungen zwischen Rabbinen und diversen Häretikern bezüglich der Frage des einen Gottes oder einer möglichen Vielzahl von Göttern untersucht. Vor allem die im Christentum allmählich konkrete Gestalt annehmende Idee einer göttlichen Zweiheit (Vater und Sohn) bzw. Dreiheit (Vater, Sohn und Heiliger Geist) hat im rabbinischen Judentum deutlichere Spuren hinterlassen als bisher meist angenommen. Daneben spielen Vorstellungen eine wichtige Rolle, die sich aus dem Menschensohn des Danielbuches im Judentum und im Christentum entwickelten; im babylonischen Talmud und in der frühen jüdischen Mystik tritt uns dann die Gestalt eines höchsten Engels mit Namen Metatron entgegen, der sogar den Beinamen »Kleiner Gott« erhält. Abschliessend wird ein klassischer rabbinischer Midrasch vorgestellt, der ganz unbefangen den Gedanken des stellvertretenden Sühneleidens des Messias (wieder) in das Judentum einführt.

Die Grenzen zwischen »Rechtgläubigkeit« und »Häresie« erweisen sich auch im Judentum als fließend, und mehr als einmal drängt sich die häretische Überlegung auf, ob man nicht nur von der »Geburt des Christentums aus dem Geist des Judentums« sprechen sollte, sondern umgekehrt auch von der »Geburt des Judentums aus dem Geist des Christentums".
Personen

Peter Schäfer Geboren 1943; 1968 Promotion; 1973 Habilitation; 1983–2008 Professor für Judaistik an der Freien Universität Berlin; 1998–2013 Ronald O. Perelman Professor of Jewish Studies und Professor of Religion an der Princeton University; seit 2014 Direktor des Jüdischen Museums Berlin.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Literaturzeitung — 136 (2011), S. 218–234 (Catherine Hezser)
In: Judaica — 2011, Heft 4, S. 420–421 (Dominik Rößler)
In: Revue d'histoire et de Philosophie Religieuses — 91 (2011), S. 424–425 (Ch. Grappe)
In: New Testament Abstracts — 54 (2010), S. 610
In: Salesianum — 73 (2011), S. 798–799 (Rafael Vicent)
In: www.literatur-report.de — www.literatur-report.de (09/2010)
In: Jahrbuch f.Antike und Christentum — 54 (2011), S. 174–177 (Günter Stemberger)
In: Biblische Zeitschrift — 57 (2013), S. 154–156 (David Alvarez Cineira)
In: Journal for the Study of the OT — 35.5 (2011), S. 196 (R. Jenson)
In: rpi-virtuell.net — http://www.rpi-virtuell.net (09/2010) (Christoph Auffarth)
In: Christ in der Gegenwart — 2014, Nr. 25, S. 282 (Gotthard Fuchs)
In: Israel en de kerk — 2010, Heft 9/2, S. 47–48 (P. de Vries)
In: Süddeutsche Zeitung — 18. August 2010, S. 14 (Johann Hinrich Claussen)
In: Mérleg — 2011/1–4, S. 210–211 (Gárdonyi Máté)
In: Zeitschr. f. Kirchengeschichte — 124 (2013), S. 339–340 (Doru Doroftei)
In: De Stem van het Boek — 2011, Heft 2, S. 10 (PJT)
In: Die Welt — http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article11811012/Brueder-im-Geiste.html (Michael Wolffsohn)
In: Das Historisch-Politische Buch — 59 (2011), S. 104–105 (Matthias Wolfes)
In: Freiburger Rundbrief — 20 (2013), S. 68–70 (Werner Trutwin)
In: Orientalistische Literaturzeitung — 110 (2015), S. 125–129 (Folker Siegert)
In: Welt und Umwelt der Bibel — 2017, Heft 2, S. 64
In: Verkündigung u. Forschung — 65 (2020), S. 17–25 (Stefan Krauter)