Einheit der Kirche im Neuen Testament 978-3-16-151507-1 - Mohr Siebeck
Theologie

Einheit der Kirche im Neuen Testament

Dritte europäische orthodox-westliche Exegetenkonferenz in Sankt Petersburg, 24.-31. August 2005
Hrsg. v. Anatoly A. Alexeev, Christos Karakolis u. Ulrich Luz u. Mitarb. v. Karl-Wilhelm Niebuhr

84,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-151507-1
lieferbar
Auch verfügbar als:
Der vorliegende Band enthält Vorträge einer Konferenz von Bibelwissenschaftlern zum Thema der neutestamentlichen Ekklesiologie. Die Autoren sind Theologen aus orthodoxen, katholischen und evangelischen Kirchen und behandeln grundlegende ökumenische Fragen.
Der Band gibt die Vorträge der dritten europäischen orthodox-westlichen Exegetenkonferenz vom 24.-31. August 2005 in Sankt Petersburg wieder. Die Konferenz in Sankt Petersburg war der Frage der Einheit und Vielfalt der Kirche nach den Zeugnissen des Neuen Testaments gewidmet. Ein Schwerpunkt liegt auf Beiträgen zum Verständnis der Eucharistie und der Mission in ihrer Bedeutung für die Einheit der Kirche. Daneben werden weitere historische und theologische Fragen zur neutestamentlichen Ekklesiologie sowie wirkungsgeschichtliche Aspekte des Themas behandelt. Zu allen Themenbereichen werden Beiträge aus orthodoxer, katholischer und evangelischer Perspektive geboten.
Die Symposien von orthodoxen und 'westlichen' (evangelischen und katholischen) Neutestamentlern werden seit 1998 durchgeführt und widmen sich methodischen und hermeneutischen Grundfragen der biblischen Exegese. Sie dienen der Kontaktaufnahme und Kooperation zwischen Wissenschaftstraditionen der biblischen Exegese, die bisher weitgehend voneinander isoliert waren.
Inhaltsübersicht
I Einheit der Kirche in der neutestamentlichen Ekklesiologie
James D.G. Dunn: One Church – many churches – Jannuari Ivliev: Die Kirche Gottes als die eschatologische Realität in der Welt in der paulinischen Tradition – Stelian Tofana: Die Beziehung zwischen der lokalen und universalen Kirche im Licht der ekklesiologischen Terminologie des Neuen Testaments – Loveday Alexander: Community and Canon. Reflections on the Ecclesiology of Acts
II Geschichtliche Vielfalt der Kirche im Urchristentum
Gerd Theißen: Kirche oder Sekte? Über Einheit und Konflikte im frühen Urchristentum – Eleni Kasseluri: Women and Mission in the New Testament
III Eucharistie und Einheit der Kirche
Petros Vassiliadis: The Eucharist as an Inclusive and Unifying Element in the New Testament Ecclesiology – Martin Ebner: »Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer ...!« Die Profilierung jesuanischer Tischgemeinschaft im narrativen und semantischen Konzept des Markusevangeliums – Otfried Hofius: Gemeinschaft am Tisch des Herrn. Das Zeugnis des Neuen Testaments – David Horell: Pauline Churches or Early Christian Churches? Unity, Disagreement, and the Eucharist
IV Mission und Einheit der Kirche
Hans Kvalbein: Discipleship, Kingdom and Conversion: Aspects from Recent Exegetical Discussion on the Mission of the Church – Armand Puig y Tàrrech: The Mission According to the New Testament: Choice or Need?
V Wirkungsgeschichtliche Aspekte Dmitrij Bumazhnov: Some Ecclesiological Patterns of the Early Christian Period and Their Implications for the History of the Term (Monk) – Alexander Negrov: Understanding the New Testament Church within an Orthodox Hermeneutical Framework
Personen

Anatoly A. Alexeev ist Direktor der Bibliotheca Biblica und Professor an der Philologischen Fakultät der Universität St. Petersburg.

Christos Karakolis Born 1968; 1990 Bachelor in Theology; 1990–96 Doctoral studies at the Universities of Thessaloniki, Regensburg and Tübingen; 1996 ThD; since 2005 Assistant Professor at the Faculty of Theology of the University of Athens.

Ulrich Luz Geboren 1938; 1957–62 Studium der Theologie in Zürich, Göttingen und Basel; 1970 Dozent für christliche Theologie und Neues Testament in Tokyo; 1972 o. Prof. für Neues Testament in Göttingen; 1980 o. Prof. für Neues Testament in Bern; seit 2003 Prof. emeritus.

Karl-Wilhelm Niebuhr Born 1956; 1975–81 studied theology at Halle University; 1985 Dr. theol.; 1986 Ordination as Lutheran Pastor; 1991 Habilitation; since 1997 Professor of New Testament at the Theological Faculty of Friedrich-Schiller-University Jena.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Literaturzeitung — 138 (2013), S. 1088–1089 (Thomas Söding)
In: Revue Théologique de Louvain — 40 (2009), S. 116–117 (C. Focant)
In: New Testament Abstracts — 52 (2008), S. 608
In: Theologische Revue — 105 (2009), S. 193–195 (Johannes Oeldemann)
In: PV-aktuell (Nachrichten des Pfarrvereins Westf.) — 2008, Nr. 1, S. 6 (K.-F. Wiggermann)
In: Estudio Agustiniano — 44 (2009), S. 316–317 (D.A. Cineira)
In: Ephemerides Theologicae Lovaniens. — 84 (2008), S. 570–572 (Christoph Stenschke)