From Astruc to Zimmerli 978-3-16-149338-6 - Mohr Siebeck
Theologie

Rudolf Smend

From Astruc to Zimmerli

Old Testament Scholarship in three Centuries
Transl. by Margaret Kohl

[Von Astruc bis Zimmerli. Alttestamentliche Wissenschaft durch drei Jahrhunderte. Übersetzt von Margaret Kohl.]

2007. VIII, 265 Seiten.
34,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-149338-6
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Rudolf Smend gibt in 15 Porträtskizzen eine Einführung in die Geschichte der alttestamentlichen Wissenschaft seit der Aufklärung.
Rudolf Smend gibt in 15 Porträtskizzen eine Einführung in die Geschichte der alttestamentlichen Wissenschaft seit der Aufklärung. Er beginnt mit dem französischen Arzt Jean Astruc und dem englischen Bischof Robert Lowth, von denen der eine anhand der Gottesnamen die erste durchgängige Quellenscheidung in der Genesis unternahm und der andere das Grundgesetz der hebräischen Poesie entdeckte. Das Buch schließt mit fünf Gelehrten, die an der Geschichte der Disziplin im 20. Jahrhundert einen bestimmenden Anteil hatten und die der Autor noch aus der Nähe gekannt hat: Albrecht Alt, Gerhard v. Rad, Martin Noth, Isac Leo Seeligmann und Walther Zimmerli.
Inhaltsübersicht
Jean Astruc – Robert Lowth – Johann David Michaelis – Wilhelm Martin Leberecht de Wette – Wilhelm Gesenius – Abraham Kuenen – Julius Wellhausen – Bernhard Duhm – Hermann Gunkel – Albrecht Alt – Sigmund Mowinckel – Gerhard von Rad – Martin Noth – Isac Leo Seeligmann – Walther Zimmerli
Personen

Rudolf Smend Geboren 1932; Studium in Tübingen, Göttingen, Basel; 1958 Promotion; 1962 Habilitation; 1963–65 Professor für Altes Testament in Berlin; 1965–71 in Münster; seit 1971 in Göttingen; 1998 emeritiert.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theological Book Review — 20 (2008), S. 27 (Joshua Moon)
In: Journal for the Study of the OT — 32.5 (2008), S. 136–137 (J. Day)
In: Salesianum — 71 (2009), S. 378–379 (Rafael Vicent)
In: Zeitschr. f. d. Alttestamentl. Wissenschaft — 120 (2008), S. 473 (Jan Chr. Gertz)
In: Svensk Exegetisk Arsbok — 74 (2009), S. 271–273 (Lars Olov Eriksson)
In: Catholic Biblical Quarterly — 71 (2009), S. 149–150 (Mark E. Biddle)
In: Old Testament Abstracts — 31 (2008), S. 138 (C.T. Begg)