Rechtswissenschaft

Sebastian Bong

Gesellschaftsrechtliche Wirkungen einer Familienverfassung

Zur rechtlichen Relevanz einer tatsächlichen Willenseinigung mit Rechtsgeschäftsbezug in Familiengesellschaften

2022. Ca. 490 Seiten.
erscheint im November

Studien zum Privatrecht

ca. 95,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161360-9
in Vorbereitung
Zahlreiche Unternehmerfamilien vereinbaren eine Familienverfassung, um das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gesellschafter zu stärken und wesentliche Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags gemeinsam zu erarbeiten. Sebastian Bong widmet sich der Rechtsnatur einer solchen Vereinbarung. Er untersucht ihre gesellschaftsrechtlichen Wirkungen auf das Organisationsstatut der Gesellschaft und die mitgliedschaftliche Rechtsposition der Gesellschafter.
Die moderne Familienverfassung ist eine schriftliche Abschlusserklärung zum Einigungs- und Willensbildungsprozess einer Unternehmerfamilie hinsichtlich der Motive, Leitlinien und Regelungen für das Zusammenwirken der Familien- und Verbandsmitglieder. Sie soll die Zusammengehörigkeit der Unternehmerfamilie stärken und das Vertragswerk einer Familiengesellschaft ergänzen. In der Praxis haben sich beratergeprägte Erscheinungsformen einer Familienverfassung entwickelt, die diese Funktionen stets, aber in unterschiedlichem Maße umsetzen. Rechtswissenschaftlich sind weder die Rechtsnatur einer Familienverfassung noch ihre Wirkungen im Vertragswerk eines Familienunternehmens umfassend untersucht. Sebastian Bong ermittelt den üblichen Willen der Beteiligten einer Familienverfassung und ordnet ihn einer rechtlichen Handlungsform zu. Für Personengesellschaften und GmbH erarbeitet er die gesellschaftsrechtlichen Wirkungen einer Familienverfassung auf das Organisationsstatut und die mitgliedschaftliche Rechtsposition der Gesellschafter.
Personen

Sebastian Bong Geboren 1988; Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School, Hamburg; Referendariat am Hanseatisches Oberlandesgericht; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg; seit 2018 Notarassessor, Hamburgische Notarkammer.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.