Göttliches und irdisches Königtum in den Psalmen 978-3-16-157611-9 - Mohr Siebeck
Theologie

Marcel Krusche

Göttliches und irdisches Königtum in den Psalmen

89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-157611-9
lieferbar
Auch verfügbar als:
Auf der Grundlage der Psalmen vergleicht Marcel Krusche die mit dem Königtum JHWHs und dem irdischen Königtum verbundenen Vorstellungen und beschreibt deren Verhältnis. Über weite Strecken zeigt sich dabei eine harmonische Zusammengehörigkeit von göttlicher und menschlicher Königsherrschaft, die sich auch im Arrangement des Psalters greifen lässt.
Impliziert die Rede von Gott als König Kritik an der Institution menschlichen Königtums? Gehören göttliches und irdisches Königtum eng zusammen? Oder stehen sie unverbunden nebeneinander? Auf der Grundlage der Psalmen und im Horizont altorientalischer Königtumsvorstellungen vergleicht Marcel Krusche die Konzeptionen von göttlichem und irdischem Königtum und beschreibt deren Verhältnis. Daraus ergibt sich, dass in den Psalmen zwar vereinzelt antithetische Verhältnisbestimmungen zur Sprache kommen, aber über weite Strecken eine harmonische Verbindung zwischen göttlicher und menschlicher Königsherrschaft vorausgesetzt ist, auch wenn sie in den JHWH-König-Psalmen und den Königspsalmen selten explizit ausgesprochen wird. Diese Zusammengehörigkeit zeigt sich nicht nur auf der Ebene der Einzelpsalmen, sondern auch in deren Anordnung in der Komposition des Psalters.
Personen

Marcel Krusche Geboren 1989; 2008–15 Studium der Ev. Theologie in Münster, Leipzig und Göttingen; 2019 Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen; seit Oktober 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.