Rechtswissenschaft

Anja Gerdung

Internationale Regulierung der Risiken grüner Gentechnik

Kohärenz und Konsistenz der Regulierung im Hinblick auf transnationale Umwelt- und Gesundheitsrisiken

2022. Ca. 680 Seiten.
erscheint im November

Jus Internationale et Europaeum 189

119,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161229-9
in Vorbereitung
Wie funktioniert Lebensmittelversorgung bei trockenen Böden und wachsender Weltbevölkerung? Die grüne Gentechnik verheißt einen Teil der Lösung, insbesondere mit neueren Techniken wie präziseren Genscheren. Sie birgt jedoch Risiken für Umwelt und Gesundheit. Zahlreiche internationale Organisationen haben Regelungen zum Umgang mit den Risiken entwickelt. Aber stimmen sie überein oder erzeugen sie Konflikte?
Die grüne Gentechnik birgt Chancen und Risiken, die eine Regulierung auf Basis naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und der Wertmaßstäbe einer Rechtsordnung erfordern. Die Kontroversen, die die Regulierung bereits in den 1990er Jahren bestimmten, zeigen sich teilweise auch wieder bei den sogenannten neuen Techniken. Auf internationaler Ebene wird die Herausforderung an die Regulierung dadurch erhöht, dass Organisationen mit unterschiedlichsten Mandaten Regelungen und Standards für den Umgang mit gentechnisch veränderte Organismen (GVO) erstellt haben, die auf verschiedenen Regulierungsansätzen basieren. Anja Gerdung systematisiert und analysiert das umfangreiche empirische Primärmaterial der Organisationen auf inhaltliche und verfahrensmäßige Vorgaben für Risikoermittlung, -management und -kommunikation für GVO. Dabei prüft sie, welche Folgen die widerstreitenden Regulierungsansätze für die Elemente der Risikoregulierung haben und ob die Dokumente die neuen Techniken miterfassen.
Personen

Anja Gerdung Studium der Rechtswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der University of Newcastle; Studium des Fachübersetzens Englisch (Recht) an der MLU; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Transnational Economic Law Research Center (TELC) der MLU; LL.M. mit umwelt- und völkerrechtlichem Schwerpunkt an der University of Auckland; Promotion an der MLU.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.