Judaistik

Matthias Henze

Jewish Apocalypticism in Late First Century Israel

Reading 'Second Baruch' in Context

[Jüdische Apokalyptik im späten ersten Jahrhundert. Eine Untersuchung des Zweiten Baruch.]

139,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-150859-2
lieferbar
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Die syrische Baruchapokalypse oder der Zweite Baruch ist ein jüdisches Werk aus der Zeit nach dem jüdischen Krieg gegen Rom, das ein bis zwei Generationen nach dem Fall Jerusalems entstanden ist. Matthias Henze nimmt eine detaillierte Analyse zentraler Passagen des Textes vor und arbeitet so die wichtigsten Themen heraus. Er erläutert das apokalyptische Muster, das dem Text zugrunde liegt, zieht Parallelen zu anderen jüdischen sowie christlichen Texten und verortet das Werk in der jüdischen Literatur und Kultur der Zeit nach dem Jahr 70.
Die syrische Baruchapokalypse oder der Zweite Baruch ist ein jüdisches Werk aus der Zeit nach dem jüdischen Krieg gegen Rom, das ein bis zwei Generationen nach dem Fall Jerusalems entstanden ist. Es ist Teil eines größeren Kanons jüdischer Nachkriegsliteratur — Bücher, die in Reaktion auf den verlorenen Krieg geschrieben wurden und richtete sich an eine breite jüdische Gemeinschaft in der Zeit nach dem Jahr 70. Das Werk weist viele Gemeinsamkeiten mit anderen jüdischen Werken der Zeit auf, so mit den Pseudepigraphen, den Qumran Rollen, dem Neuen Testament und der frührabbinischen Literatur. Matthias Henze nimmt eine detaillierte Analyse zentraler Passagen des Textes vor und arbeitet so die wichtigsten Themen heraus. Er erläutert das apokalyptische Muster, das dem Text zugrunde liegt, zieht Parallelen zu anderen jüdischen sowie christlichen Texten und verortet das Werk in der jüdischen Literatur und Kultur der Zeit nach dem Jahr 70.
Personen

Matthias Henze Born 1965; 1997 PhD Harvard University; Isla Carroll & Percy E. Turner Professor of Biblical Studies at Rice University in Houston, Texas.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Old Testament Abstracts — 36 (2013), S. 463 (S.B.)
In: Journal for the Study of the NT — 35.5. (2013), S. 120–121 (Lutz Doering)
In: Salesianum — 74 (2012), S. 569–570 (Rafael Vicent)
In: Theologische Literaturzeitung — 138 (2013), S. 15–17 (Martin Rösel)
In: Orientalistische Literaturzeitung — 110 (2015), S. 33–35 (Christfried Böttrich)
In: Theologische Rundschau — 79 (2014), S. 1–34 (Michael Tilly)
In: Revue d'histoire et de Philosophie Religieuses — 92 (2012), S. 510 (Ch. Grappe)
In: Journal of Jewish Studies — 64 (2013), S. 205–207 (Michael Stone)
In: New Testament Abstracts — 56 (2012), S. 437
In: Actualidad Bibliografica — 97 (2012), S. 14–18 (Valenti Fabrega)
In: Studia Biblica Athanasiana — 14 (2013), S. 224–225 (X.G.)
In: The Polish Journal of Bibl. Research — 12 (2013), S. 131–134 (Marek Parchem)
In: Revue Bénédictine — 2014, Heft 1, S. 192 (P.-M. Bogaert)