Jewish Reception of Greek Bible Versions 978-3-16-149779-7 - Mohr Siebeck
Theologie

Jewish Reception of Greek Bible Versions

Studies in Their Use in Late Antiquity and the Middle Ages
Ed. by Nicholas de Lange, Julia G. Krivoruchko and Cameron Boyd-Taylor

[Die jüdische Rezeption griechischer Bibelversionen. Studien über ihre Verwendung in der Spätantike und im Mittelalter.]

99,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-149779-7
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Die Autoren der in diesem Band versammelten Aufsätze befassen sich mit der jüdischen Überlieferung und dem Gebrauch griechischer Übersetzungen der biblischen Bücher von der Spätantike bis zur frühen Neuzeit. Sie zeigen, wie Griechisch sprechende Juden eine Tradition griechisch-biblischer Gelehrsamkeit am Leben erhalten haben, die bis ins Altertum zurückgeht, und wie diese Tradition das Studium der christlichen Bibel beeinflusst hat.
Die Autoren der in diesem Band versammelten Aufsätze befassen sich mit der jüdischen Überlieferung und dem Gebrauch griechischer Übersetzungen der biblischen Bücher von der Spätantike bis zur frühen Neuzeit. Dabei wird der erste Versuch unternommen, die Beiträge von Spezialisten verschiedener Gebiete zu versammeln, die nicht nur biblische und jüdische Studien, sondern auch solche Disziplinen wie die Epigraphie sowie die byzantinische Geschichte und Literatur einschließen. Die Autoren zeigen, wie Griechisch sprechende Juden eine Tradition griechisch-biblischer Gelehrsamkeit am Leben erhalten haben, die bis ins Altertum zurückgeht, und wie diese Tradition das Studium der christlichen Bibel beeinflusst hat.
Inhaltsübersicht
Natalio Fernández Marcos: Non placet Septuaginta. Revisions and new Greek versions of the Bible in Byzantium – William Horbury: The Septuagint in Cambridge – James Aitken: The Jewish use of Greek Proverbs – Philip Alexander: The cultural history of the ancient Bible versions: the case of Lamentations – Giuseppe Veltri: The Septuagint in disgrace: some notes on the stories on Ptolemy in rabbinic and medieval Judaism – Silvia Cappelletti: Biblical quotations in Greek Jewish inscriptions of the Diaspora – David Jacoby: The Jewish communities of the Byzantine world from the tenth to the mid-fifteenth century: some aspects of their evolution – B. M. Outhwaite: Byzantium and Byzantines in the Cairo Genizah: new and old sources – Saskia Dönitz: Sefer Yosippon and the Greek Bible. – T. M. Law: The use of the Greek Bible in some Byzantine Jewish glosses on Solomon's building campaign – Patrick Andrist: The Greek Bible used by the Jews in the dialogues Contra Iudaeos (4th-10th centuries CE) – Alison Salvesen: The relationship of LXX and the Three in Exodus 1–24 to the readings of Fb – Dries De Crom: The Book of Canticles in Codex Graecus Venetus 7 – Natalio Fernández Marcos: The Greek text of the Complutensian Polyglot revisited
Personen

Cameron Boyd-Taylor is Research Associate in the Centre for Advanced Religious and Theological Studies at the University of Cambridge, UK.

Julia Krivoruchko is Research Associate in the Centre for Advanced Religious and Theological Studies at the University of Cambridge, UK.

Nicholas de Lange Born 1944; 1962–69 studied at Christ Church, Oxford; 1970 DPhil; 2001–11 Professor of Hebrew and Jewish Studies, University of Cambridge; Fellow of Wolfson College, Cambridge; Fellow of the British Academy.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Revue des Sciences Religieuses — 84 (2010), S.562–563 (Francoise Vinel)
In: Old Testament Abstracts — 32 (2009), S. 591–592 (C.T. Begg)
In: Journal of Ancient Judaism — 1 (2010), S. 120
In: Archivo Teologico Granadino — 73 (2010), S. 345–346 (Junkal Guevara)
In: Association Jewish Libraries Newsletter — 29 (2010), Heft 3, S. 33 (Pinchas Roth)
In: New Testament Abstracts — 54 (2010), S. 411