Juristische Granatsplitter 978-3-16-156463-5 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Jannis Lennartz

Juristische Granatsplitter

Sprache und Argument bei Carl Schmitt in Weimar

2018. XI, 127 Seiten.
34,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-156463-5
lieferbar
Nur das Werk der Weimarer Jahre zeigt das Funkeln, das Carl Schmitt so spannend macht. Es folgt weniger aus den behandelten Themen als der Form ihrer Präsentation: Schmitt behandelt sie vor dem Hintergrund einer konservativen Geschichtsdeutung und in der Intensitätssemantik der rechten Avantgarde.
Freund und Feind, Dezisionismus, Politische Theologie, der Ausnahmezustand – Schmitts Formulierungen und Begriffe gleichen Granatsplittern: changierende Farben, scharfe Kanten. Nur das Werk der Weimarer Jahre zeigt das Funkeln, das Schmitt so spannend macht. Es folgt weniger aus den behandelten Themen als der Form ihrer Präsentation: Schmitt behandelt sie vor dem Hintergrund einer konservativen Geschichtsdeutung und in der Intensitätssemantik der rechten Avantgarde. Die Offenlegung dieses Rahmens ermöglicht einen festen Zugriff auf zentrale Arbeiten.
Personen

Jannis Lennartz Geboren 1986; Studium der Staatswissenschaften in Erfurt, der Rechtswissenschaft in Jena, Siena und Göttingen; 2016 Promotion; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbes. Verfassungsrecht, und Rechtsphilosophie an der HU Berlin.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Informationsmittel f. Bibliotheken — http://informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=9592 (3/2019) (Till Kinzel)
In: H-Soz-Kult — http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2019–2-036 (4/2019) (Helmut Lethen)
In: Süddeutsche Zeitung – F — 28. Dezember 2018, 11 (Philip Manow)