Karl Popper and the Two New Secrets of Life 978-3-16-153455-3 - Mohr Siebeck
Philosophie

Hans-Joachim Niemann

Karl Popper and the Two New Secrets of Life

Including Karl Popper's Medawar Lecture 1986 and Three Related Texts

[Karl Popper und die zwei neuen Geheimnisse des Lebens. Einschließlich Karl Poppers Medawar-Vorlesung 1986 und dreier zugehöriger Texte.]

2014. VII, 157 Seiten.
44,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-153455-3
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Nach dem Buch Genesis und Darwins Über die Entstehung der Arten etablierte Karl Popper eine dritte Evolutionstheorie, die auf evolutionärer und molekularer Biologie basiert. Hans-Joachim Niemann erläutert die Geschichte und die Bedeutung dieses Beitrags zur Philosophie der Biologie.
1986 hielt Karl Popper einen Vortrag, der erst vor kurzem auf Deutsch veröffentlich wurde und hier zum ersten Mal auf Englisch abgedruckt ist. Popper bestreitet darin zwei Dogmen der Darwinisten: die kreative Kraft von blindem Zufall und natürlicher Selektion. Er zeigt, dass das Wissen und die Aktivität der Organismen die eigentlich kreativen Kräfte der Evolution sind. Hans-Joachim Niemann geht in das Jahr 1936 zurück, als Popper sich von einer Gruppe avantgardistischer Molekularbiologen zu seiner bisher wenig beachteten Philosophie der Biologie inspirieren ließ. Danach konzentriert er sich auf das Jahr 1986, in dem Popper die Ergebnisse seines lebenslangen Nachdenkens über Biologie und Evolution in mehreren Vorträgen zusammenfasste. Zuletzt diskutiert Niemann diese Ergebnisse im Zusammenhang mit der neueren Biologie. Blinder Zufall und tödliche Selektion scheinen einem neuen Blick auf die Kreativität der Organismen und der Zelle Platz zu machen und Poppers geistvolles, biologisch inspiriertes Weltbild zu unterstützen.
Personen

Hans-Joachim Niemann Geboren 1941; 1972 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Tübingen; Forschungstätigkeit als Physikochemiker; seit 1984 wissenschaftlicher Schriftsteller; Lehraufträge und Gastvorlesungen über kritischen Rationalismus an den Universitäten Bamberg und Passau; Mitbegründer der Zeitschrift Aufklärung und Kritik.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: www.criticalrationalism.net — http://www.criticalrationalism.net/2014/10/15/hans-joachim-niemann-karl-popper-biology-evolution/ (Rafe Champion)
In: Aufklärung und Kritik — 2014, Heft 2, S. 285 (Helmut Walther)
In: Physiology News — 97 (2014), S. 34–35 (Denis Noble)
In: Theologie und Philosophie — 90 (2015), S. 598–600 (Giuseppe Franco)
In: Dialogo Filosofico — 32 (2016), S. 300–301
In: Zeitschr.f.Philosoph.Forschung — 70 (2016), S. 141–144 (Hanno Sandvik)