Konzessionen im Umwelt- und Infrastrukturrecht 978-3-16-154040-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Konzessionen im Umwelt- und Infrastrukturrecht

Hrsg. v. Martin Kment

2016. VII, 128 Seiten.

Schriften zum Infrastrukturrecht 9

59,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-154040-0
lieferbar
Das öffentliche Wirtschaftsrecht ist ohne Konzessionen nicht vorstellbar. Rechtliche Grundstrukturen der Konzession, europäische Implikationen, verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen und die Spezifika verschiedener Gebiete des öffentlichen Wirtschaftsrechts werden in diesem Band umfassend dargestellt.
Obschon die Konzession an unterschiedlichen Stellen des Umwelt- und Infrastrukturrechts auftritt und bedeutsame wirtschaftliche Beziehungen im Verhältnis von Staat und Bürger regelt, sind ihre Grundstrukturen bislang wissenschaftlich wenig beleuchtet worden. Bei näherer Betrachtung stellt sich zunächst die Frage nach den Wesensmerkmalen der Konzession. Gibt es überhaupt einen einheitlichen Typus? Nach Erlass der europäischen Konzessionsrichtlinie ist zudem zu klären, welche Einflüsse das Unionsrecht auf das Recht der Konzessionen hat. Für Gemeinden ist überdies von größter Bedeutung, welche verfassungsrechtlichen Implikationen die kommunale Selbstverwaltung nach sich zieht. Und schließlich drängt sich als Frage auf, ob es spezifische Ausprägungen der Konzession gibt, die sich im Energie- oder Wasserrecht zeigen. Diesen Themenkreisen und weiteren Fragestellungen geht der vorliegende Band nach und dokumentiert zugleich die Ergebnisse des 2. Deutschen Umwelt- und Infrastrukturrechtstags der Universität Augsburg.
Inhaltsübersicht
Matthias Rossi/Sebastian Pfahl: Grundstrukturen der Konzession im Umwelt- und Infrastrukturrecht – Christian Theobald: Konzessionsvergabe und kommunale Selbstverwaltung, insbesondere unter Berücksichtigung der (Re-)Kommunalisierung – Martin Nettesheim: Marktdesign durch EU-Recht: Das Beispiel der Konzessionsvergabe – Martin Kment: Die energiewirtschaftliche Konzession – aktuelle Probleme – Christoph Brüning: Aktuelle Entwicklungen zur wasserwirtschaftlichen Konzession
Personen

Martin Kment ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Europarecht, Umweltrecht und Planungsrecht der Universität Augsburg und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Umweltrecht.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Deutsches Verwaltungsblatt — 2017, 242–243 (Alexander Schink)