Luca Marulli

La reconfiguration épistémique du lecteur de Marc

Perspectives synchroniques et diachroniques sur le récit du démoniaque de Gérasa (Mc 5.1–20) mis en résonance avec les jeunes hommes de 14.51–52 et 16.1–8
2022. XV, 575 Seiten.
DOI 10.1628/978-3-16-160797-4
Veröffentlicht auf Französisch.
  • eBook PDF
  • lieferbar
  • 978-3-16-160797-4
Aufgrund einer Systemumstellung kann es vorübergehend u.a. zu Zugriffsproblemen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände.
Beschreibung
Luca Marulli bietet in diesem Buch eine detaillierte Studie zu Markus 5,1–20, aber auch zum Markusevangelium als Ganzes. Er befasst sich mit den Themen Unreinheit, Dämonologie, magische Praktiken und der sozio-politischen Dimension der Erzählung. Zudem geht er auf die existentielle Bedeutung des Textes ein.

In this book, Luca Marulli offers a detailed study of Mark 5:1–20 as well as the Gospel of Mark as a whole. He deals with the issues of impurity, demonology, magical practices and the socio-political dimension of the story. In addition, he brings in a thorough reflection on the existential significance of the text.«

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 2. Reihe (WUNT II)