Martin Luthers Theologie 978-3-16-155094-2 - Mohr Siebeck
Theologie

Oswald Bayer

Martin Luthers Theologie

Eine Vergegenwärtigung

4., durchgesehene Auflage 2016. XVIII, 354 Seiten.
29,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-155094-2
lieferbar
»Oswald Bayer gelingt es in gewohnter Weise, gewichtige theologische Themen so vorzustellen, daß der Leser neugierig wird, tiefer zu graben und weiter zu forschen. Es ist sein Verdienst, mit diesem Werk die Bedeutung der Theologie Luthers für unsere Gegenwart stilistisch glänzend und für alle theologisch interessierten Christen gut lesbar erschlossen zu haben, nicht ohne hier und da auch zu markieren, wo die Grenzen solcher Gegenwartsbedeutung Luthers liegen.«
Armin Wenz in Lutherische Beiträge 10 (2005), S. 253–255
»[Das] Buch Bayers stellt im besten Sinne eine Vergegenwärtigung der Theologie Luthers dar, die man auch im Blick auf die sprachliche Gestaltung sehr gern liest. Die Darstellung fasst – das ist die Eigenart dieses literarischen Genus – die Theologie Luthers ebenso zusammen wie die daran gebildete des Verfassers, die eben bei Luther das hört und dazu anleitet, das zu hören, was menschliches Leben begründet und befreit: die promissio. Es leitet dazu an, bereits gemachte Leseerfahrungen mit Luthers Texten unter Perspektiven zu bündeln und es erschließt sein Werk so, dass der Leser und die Leserin Lust bekommt zur eigenen Lektüre und zur eigenen Erfahrung mit diesem existenzerschließenden Werk Luthers.«
Notger Slenczka in zeitzeichen 1/2004, S. 64ff.

»Insgesamt ein spannendes wie erhellendes Leseerlebnis und dies sicher auch für Nicht-Theologen.«
Marcus Meier auf http://literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=7356

»Die Lektüre von 'Martin Luthers Theologie' wirkt anregend, besonders durch Bayers gekonnte Auswahl von Originaltexten Luthers, die er kommentiert, ja geradezu meditiert. Er zeigt: Luther ist ein theologischer Klassiker von allerhöchster Aktualität und – zumindest im Dialog mit der römisch-katholischen Kirche der Gegenwart – von größter ökumenischer Reichweite und Bedeutung.«
Annemarie C. Mayer in Theologische Quartalschrift 186, 2006, S. 70f.

»Oswald Bayer gelingt es in gewohnter Weise, gewichtige theologische Themen so vorzustellen, daß der Leser neugierig wird, tiefer zu graben und weiter zu forschen. Es ist sein Verdienst, mit diesem Werk die Bedeutung der Theologie Luthers für unsere Gegenwart stilistisch glänzend und für alle theologisch interessierten Christen gut lesbar erschlossen zu haben, nicht ohne hier und da auch zu markieren, wo die Grenzen solcher Gegenwartsbedeutung Luthers liegen.«
Armin Wenz in Lutherische Beiträge 10 (2005), S. 253–255
Personen

Oswald Bayer Geboren 1939; Studium der Ev. Theologie und der Philosophie in Tübingen, Bonn, Heidelberg und Rom; Pfarrer der Ev. Landeskirche in Württemberg; 1968 Promotion; 1970 Habilitation; 1974 o. Professor für Systematische Theologie in Bochum; seit 1979 in Tübingen, 2005 emeritiert; bis 2006 Herausgeber der »Neuen Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie".

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Fachbuchjournal — 2017, Heft 5, S. 65 (Michael Droege)
In: Berliner Zeitung — 30. Dezember 2016, S. 22 (Dirk Pilz)