Moderner Kapitalismus 978-3-16-158907-2 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Moderner Kapitalismus

Wirtschafts- und unternehmenshistorische Beiträge
Hrsg. v. Jan-Otmar Hesse, Christian Kleinschmidt, Roman Köster u. Tim Schanetzky

2019. IX, 518 Seiten.
erscheint im November

Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften im 21. Jahrhundert 4

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-158907-2
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Wohlstand für Massen, Bevölkerungswachstum, technischer Fortschritt in Industrie und Landwirtschaft, aber auch Umweltzerstörung, soziale Ungleichheit und Krieg werden in der jüngeren Diskussion wieder häufiger mit dem Begriff des Kapitalismus verbunden. Während das historische Phänomen für manche eine imperialistische Verirrung der europäischen Geschichte darstellt, die sie am liebsten revidieren möchten, werden in diesem Band Aufsätze versammelt, die das Phänomen und seine Mechanismen historisch beschreiben und begreifen.
Wohlstand für Massen, Bevölkerungswachstum, technischer Fortschritt in Industrie und Landwirtschaft, aber auch Umweltzerstörung, soziale Ungleichheit und Krieg werden in der jüngeren Diskussion wieder häufiger mit dem Begriff des Kapitalismus verbunden. Der „Moderne Kapitalismus“ habe in einer längeren Transformation seit 400 Jahren zu einer vollkommen neuen Organisation von Wirtschaft und Gesellschaft geführt, die das Bevölkerungswachstum überhaupt erst ermöglichte. Dabei wird der Begriff in der Wirtschafts- und Sozialgeschichte heute äußerst kontrovers diskutiert. Während das historische Phänomen für manche eine imperialistische Verirrung der europäischen Geschichte darstellt, die sie am liebsten revidieren möchten, werden in diesem Band Aufsätze versammelt, die das Phänomen und seine Mechanismen historisch beschreiben und begreifen. Hierbei geht es weniger um das Wissen und die Interpretationen über den Kapitalismus, als um die historischen Phänomene und Prozesse, die ihn ausmachen.
Inhaltsübersicht
I. Grundbegriffe und Konzepte des Kapitalismus
Jan-Otmar Hesse: „Global Value Chains“ und die vertikale Struktur des Kapitalismus. Überlegungen im Anschluss an Karl Marx und Eugen Böhm-Bawerk – Thomas Welskopp: Kapitalismus und die Frage der „freien Lohnarbeit“ – Roman Köster: Der Kapitalismusbegriff in der US-amerikanischen Debatte 1918–1962 – André Steiner: Die Eigene und die Eigentliche: Kann allein der Kapitalismus Globalisierung? – Michael C. Schneider: Wissenschaft und kapitalistische Wirtschaft – Ray Stokes: Green capitalism? Retrospect and prospect
I. Unternehmen
Andreas Fahrmeir: Profitabel prüfen? Examination boards als Unternehmen – Alfred Kieser: Verhilft Charisma zu Erfolg oder Erfolg zu Charisma? Zum Einfluss des Unternehmers auf den Unternehmenserfolg – Joachim Scholtyseck: Eine Palastrevolte. Der gescheiterte Versuch eines Managers, im „Dritten Reich“ ein Familienunternehmen zu übernehmen – Andrea Schneider-Braunberger: Familienunternehmen als Varianz des Kapitalismus. Überlebensfähigkeit in Umbruchphasen der Geschichte – Jörg Lesczenski: Die „Hauskarriere“ im 20. Jahrhundert. Ein Spezifikum des deutschen Kapitalismus? – Karl Lauschke: Mikropolitik reloaded. Das Beispiel der Bremer Hütte – Jörg Sydow: Unternehmungsnetzwerke. Eine kapitalistische Organisationsform mit Vergangenheit und Zukunft?
III. Konsum
Ben Wubs: Capitalism’s Favourite Child. Towards an International Business History of Fashion – Vera Hierholzer: Künstliche Konkurrenz? Der Kampf der Landwirtschaft gegen die Margarine bis zum Ersten Weltkrieg – Lutz Budrass: Die Professoren und die Kartoffel. Zu den deutschen Vorbereitungen auf die Hungerblockade im Ersten Weltkrieg – Christian Kleinschmidt: Konservativer versus liberaler Konsum. Wilhelm Röpke, Ludwig Erhard und die Soziale Marktwirtschaft
V. Staat und Wirtschaftsordnung
Ralf Banken: Bergische Waren und englische Kaperer. Der Einfluss der Kontinentalsperre auf die Wirtschaftsentwicklung Westdeutschlands – Louis Pahlow: Recht und Kapitalismus. Die Justiz im 19. Jahrhundert zwischen Anpassung und Überforderung – Peer Vries: Was Meiji Japan capitalist? – Tim Schanetzky: Garantierter Kapitalismus? Beiträge der Subventionspolitik zur „kranken Wirtschaft“ von Weimar – Johannes Bähr: „Selbstkostenkrise“ und „Krisis der kapitalistischen Weltanschauung“. Zur Deutung der Weltwirtschaftskrise im Reichsverband der Deutschen Industrie – Harm Schröter: Schiedsgerichte – „Symbol des globalen Schreckenskapitalismus“? Eine alte Institution und ihr jüngster Missbrauch
V. Finanzmärkte
Margrit Schulte Beerbühl: Spekulationsblasen zwischen Ancien Regime und Kapitalismus: Das Beispiel der Hamburger Spekulationsblase 1799 – Dieter Ziegler: Die Macht in der Bank. Governance-Defizite deutscher Großbanken am Beispiel der Commerzbank 1870–1932 – Korinna Schönhärl: Die Steuermoral weltweit. Eine Artikelserie in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in den Jahren 1963/64 – Friederike Sattler: Durchbruch zum „Finanzmarktkapitalismus“? Nixon-Schock, Ölpreiskrisen und die Finanzialisierung des globalen Ölmarkts
Personen

Jan-Otmar Hesse ist Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Bayreuth.

Christian Kleinschmidt ist Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Marburg.

Roman Köster vertritt seit 2019 die Professur für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität der Bundeswehr München.

Tim Schanetzky ist Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Jena.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.