Neue Institutionenökonomik 978-3-16-151318-3 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Eirik G. Furubotn / Rudolf Richter

Neue Institutionenökonomik

Eine Einführung und kritische Würdigung
Übers. v. Monika Streissler

4., überarbeitete und erweiterte Auflage 2010. XXIII, 678 Seiten.

Neue ökonomische Grundrisse

49,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-151318-3
lieferbar
»... In dem vorliegenden Werk werden die Inhalte der NIÖ von zwei ihrer herausragenden Vertreter in vorbildlicher Weise präsentiert. Dabei stellen die Verfasser nicht nur die theoretischen Grundlagen dar, sondern zeigen auch die Möglichkeiten der Anwendung der NIÖ auf Märkte, Unternehmen und Staat auf. Darüber hinaus werden interessante Querverbindungen zwischen moderner Ökonomik und Rechtswissenschaft deutlich, die in der »reinen« Wirtschaftswissenschaft meist vernachlässigt werden."In Ex Libris 78 (SS 2000), S. 25
Die vierte Auflage bringt außer der üblichen Aufdatierung der Literatur und einer Erweiterung in Richtung »Neue Institutionenökonomik der Finanzwirtschaft« eine wichtige Klarstellung: Die neue Institutionenökonomik ist etwas grundlegend anderes als eine um Transaktionskosten ergänzte Mikroökonomik. Sie ist ein neuer Denkstil, der außer den vielzitierten Transaktionskosten die Tatsachen unvollständiger Voraussicht und eingeschränkter Rationalität berücksichtigt. Institutionen sind danach soziale Werkzeuge, mit deren Hilfe die Menschen bei der Verfolgung ihrer Ziele unter Berücksichtigung der Transaktionskosten versuchen, den unabwendbaren Grenzen ihrer Voraussicht und ihrer Rationalität Rechnung zu tragen.

Rezensionen zur 4. Auflage
»Sowohl Studenten als auch einschlägig tätigen Wissenschaftlern ist die vorliegende Neuauflage uneingeschränkt zu empfehlen. Glossar, Literatur-, Autoren- und Sachverzeichnis erhöhen den Gebrauchswert des Bandes als Nachschlagewerk.«
Michael Mesch in Wirtschaft und Gesellschaft 37 (2011), S. 347–349

»Das Lehrbuch ermöglicht sowohl dem Einsteiger einen guten Überblick und ein erstes Verständnis als auch den Fortgeschrittenen die weitere Vertiefung in die komplexe Materie.«
Oliver Thees in Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen 163 (2012), S. 38–39
Personen

Eirik G. Furubotn Geboren 1923; 1982–96 James L. West Professor of Economics an der University of Texas at Arlington, Texas; seit 1996 Professor emeritus und Research Fellow, Private Enterprise Research Center, Texas A&M University, College Station, Texas.

Rudolf Richter Geboren 1926; 1949 Diplom-Kaufmann; 1951 Promotion; 1953 Habilitation; 1964–94 Ordentlicher Professor (jetzt: »Universitätsprofessor«) für Nationalökonomie, insb. Wirtschaftstheorie an der Universität des Saarlandes; seit 1994 emeritiert.

Monika Streissler Dr. rer.pol., wissenschaftliche Übersetzerin u.a. von Hauptwerken von Becker, Galbraith, Hayek, Olson, North und Williamson.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Wirtschaft und Gesellschaft — 37 (2011), S. 347–349 (Michael Mesch)
In: Schweiz .Zeitschr. f. Forstwesen — 163 (2012), S. 38–39 (Oliver Thees)
In: European Journal of Law and Economics — 31 (2011), S. 233 (Jürgen G. Backhaus)
In: www.steuern-buecher.de — www.steuern-buecher.de (7/2017)