On Prophecy, Dreams and Human Imagination 978-3-16-156431-4 - Mohr Siebeck
Religionswissenschaft

On Prophecy, Dreams and Human Imagination

Synesius, De insomniis
Introduction, Text, Translation and Interpretative Essays by Donald A. Russell, Ursula Bittrich, Börje Bydén, Sebastian Gertz, Heinz-Günther Nesselrath, Anne Sheppard, Ilinca Tanaseanu-Döbler. Ed. by Donald A. Russell and Heinz-Günther Nesselrath

[Über Prophezeiungen, Träume und die menschliche Vorstellungskraft. Synesios, De insomniis.]

eBook PDF
ISBN 978-3-16-156431-4
Open Access
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Der Essay De insomniis (»Über Träume«) des Synesios (um 400 n. Chr.) fragt nach der Bedeutung von Träumen im menschlichen Leben und behandelt Themen – vor allem die Beziehungen des Menschen zu höheren Sphären -, die noch immer für philosophisch und religiös interessierte Menschen von Bedeutung sind.
Synesios' Essay De insomniis (»Über Träume«) – bald nach 400 n. Chr. von jemandem geschrieben, der nicht nur ein hochgebildeter griechischer Intellektueller war, sondern in den letzten Jahren seines Lebens auch christlicher Bischof von Ptolemais (Cyrenaika) – fragt nach den Mitteln und Wegen, über die der Mensch in Schlaf und Traum mit höheren Sphären Kontakt aufnehmen kann, und tut dies vor dem Hintergrund einer erkennbar neuplatonischen Seelen- und Heilsvorstellung. Synesius' Gedanken sind damit ein wichtiger Beitrag der späteren Antike zu Themen – dem Platz des Menschen im Universum und seiner möglichen Beziehung zu höheren Mächten – die nicht nur damals, sondern auch in der Gegenwart für philosophisch und religiös interessierte Menschen von Bedeutung sind. Neben Einleitung und Übersetzung mit Anmerkungen erschließen mehrere Essays die Schrift aus verschiedenen Fachperspektiven.
Personen

Donald A. Russell Born 1920; professor of classical literature at the Faculty of Classics, University of Oxford; emeritus fellow and former tutor in classics at St John's College, Oxford.

Heinz-Günther Nesselrath Geboren 1957; 1976–81 Studium der Klassischen Philologie und der Alten Geschichte an der Universität zu Köln; 1981 Promotion; 1987 Habilitation; seit 2001 Universitätsprofessor (C 4) für Klassische Philologie an der Georg-August-Universität Göttingen.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.