Petrusliteratur und Petrusarchäologie 978-3-16-155889-4 - Mohr Siebeck
Theologie

Petrusliteratur und Petrusarchäologie

Römische Begegnungen
Hrsg. v. Jörg Frey u. Martin Wallraff

2020. Ca. 310 Seiten.
erscheint im Februar

Rom und Protestantismus - Schriften des Melanchthon Zentrums in Rom

ca. 45,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-155889-4
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Petrus ist eine zentrale Gestalt des werdenden Christentums. Sie hat einen bedeutenden Zweig der Literatur geprägt, und es gibt schon früh eine ebenso bedeutende Lokaltradition in Rom. Allerdings interagiert das eine mit dem anderen nur punktuell und erstaunlich spät. Der vorliegende Band leuchtet den differenzierten Befund aus neutestamentlicher und kirchenhistorischer Sicht aus.
Petrus ist eine zentrale Gestalt des werdenden Christentums. Sie hat einen bedeutenden Zweig der Literatur geprägt, und es gibt schon früh eine ebenso bedeutende Lokaltradition in Rom. Allerdings interagiert das eine mit dem anderen nur punktuell und erstaunlich spät. Der vorliegende Band leuchtet den differenzierten Befund aus neutestamentlicher und kirchenhistorischer Sicht aus. Die Beiträge behandeln die frühe Petrusliteratur innerhalb und außerhalb des Neuen Testaments sowie die archäologische und kirchliche Petrustradition in Rom, wie sie seit dem zweiten Jahrhundert bezeugt ist. Die Frage nach der besonderen Stellung des Bischofs von Rom ist dabei nicht explizit Gegenstand, steht aber im Hintergrund der Untersuchung.
Inhaltsübersicht
Jörg Frey/Martin Wallraff: Römische Begegnungen mit Petrus im Spiegel von Literatur und Archäologie: Zur Einführung in den Band – Christoph Heilig: Älteste Petrus-Tradition und neuste Paulus-Perspektiven – Benjamin Schließer: Der Seewandel des Petrus (Mt 14,28–31) in frühchristlicher Literatur und Kunst. Zur Wirkungsgeschichte einer unbequemen Petruserzählung – Jörg Frey: Von der 'petrinischen Schule' zum 'petrinischen Diskurs'. Der zweite Petrusbrief und seine literarischen Bezüge – Thomas J. Kraus: Vergegenwärtigende Erinnerung – was die Petrusakten (ActPetr) überhaupt über »Petrus in Rom« erkennen lassen – Tobias Nicklas: Antike Petruserzählungen und der erinnerte Petrus in Rom – Vanessa Bayha: Die römische Bischofssukzession als Garant orthodoxer Lehre und apostolischer Überlieferung bei Hegesipp und Irenäus – Peter Gemeinhardt: Liegt Petrus in Rom, und wenn ja, seit wann? Zur Herausbildung der römischen Petrustradition im 2. Jahrhundert – Martin Wallraff: Wo in Rom liegt Petrus? Zur Entwicklung römischer Petrustraditionen im dritten Jahrhundert – Michael R. Jost: Der historische Simon Petrus und seine bleibende Bedeutung für die Kirche der Gegenwart. Der Beitrag Oscar Cullmanns
Personen

Martin Wallraff Geboren 1966; Professor für Kirchengeschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München.

Jörg Frey Geboren 1962; Professor für Neues Testament, Universität Zürich.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.