Pointing Out Persuasion in Philemon 978-3-16-160219-1 - Mohr Siebeck
Theologie

D. Francois Tolmie

Pointing Out Persuasion in Philemon

Fifty Readings of Paul's Rhetoric From the Fourth to the Eighteenth Century

[Überzeugung in Philemon aufzeigen. Fünfzig Lesarten der Rhetorik des Paulus vom vierten bis zum achtzehnten Jahrhundert.]

2021. XIV, 383 Seiten.
erscheint im Oktober

History of Biblical Exegesis 1

99,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-160219-1
in Vorbereitung
Veröffentlicht auf Englisch.
Die Art und Weise, wie Paulus im Philemonbrief versucht, Philemon zur Rücknahme seines Sklaven zu bewegen, hat seit dem vierten Jahrhundert das Interesse von Auslegern auf sich gezogen. D. Francois Tolmie bietet einen umfassenden Überblick darüber, wie sie die Strategie des Paulus über vierzehn Jahrhunderte in unterschiedlicher Weise erklärt haben.
D. Francois Tolmie bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Weisen, in denen Kommentatoren die Rhetorik des Philemonbriefes vom vierten bis zum achtzehnten Jahrhundert interpretierten. Zu diesem Zweck untersucht er fünfzig Kommentare, die in diesem Zeitraum erschienen sind, um festzustellen, wie die Kommentatoren die rhetorische Situation, die der Brief widerspiegelt, verstanden haben und wie sie die Überzeugungsstrategie des Paulus erklärt haben. Der Autor schließt mit einem gründlichen Überblick über allgemeine Tendenzen, die sich in dieser Hinsicht erkennen lassen. Er reflektiert, wie die Kommentatoren die spärlichen Details, die der Brief bietet, auf unterschiedlichste Art und Weise interpretierten und erweiterten, um sich eine rhetorische Situation vorzustellen, die für sie Sinn ergab. Er erklärt auch, wie sich in bestimmten Fragen ein Konsens entwickelte, gleichzeitig aber auch eine Vielfalt von Ansichten zu anderen Themen.
Personen

D. Francois Tolmie Born 1959; 1992 Doctorate in New Testament; 2004 PhD in Greek; currently Professor of New Testament and Head of the Department of Old and New Testament Studies at the Faculty of Theology of the University of the Free State in Bloemfontein (South Africa).

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.